8. Juni 2017, 07:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds auf Kryptowährungen

Das Social-Trading- und Investment-Netzwerk eToro, hat seinen ersten CopyFund für Kryptowährungen lanciert.

Bitcoin in Neuer Fonds auf Kryptowährungen

Der neue eToro-Fonds setzt unter anderem auf die Kryptowährung Bitcoin.

“Die Blockchain und Kryptowährungen stellen in Sachen Finanzdienstleistungen die größte Innovation seit der Einführung des Computers dar”, sagt so Yoni Assia, Mitbegründer und CEO von eToro. “Immer mehr Trader und Investoren entdecken das Potenzial dieses Markts für sich.” Der neue CopyFund macht diesen Markt nun einer breiteren Masse von Investoren zugänglich.” Mit CopyFunds können Trader und Investoren in vordefinierte Marktstrategien investieren und gleichzeitig von der Weisheit der Masse profitieren: Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds ermöglichen Investoren den Zugang auf die am besten performenden Strategien innerhalb der globalen Community von Investoren auf eToro. Diese Produkte wurden entwickelt, um Investoren dabei zu unterstützten, ihr langfristiges Risiko zu minimieren und ihnen durch diversifizierte Investments Wachstumschancen zu bieten.

“Steigende Nachfrage nach simplen Investments in Kryptowährungen”

“Wir beobachteten bei unseren Kunden eine steigende Nachfrage nach simpleren Möglichkeiten, um in Kryptowährungen zu investieren und sich ein entsprechendes Portfolio aufzubauen”, berichtet Assia. So hat sich die Anzahl der Trader, die auf eToro mit Kryptowährungen handeln, in den vergangenen zwölf Monaten vervierfacht. Gleichzeitig wuchs die kumulierte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen von elf  auf 100 Milliarden US-Dollar. Der Kurs der Kryptowährung Ethereum stieg allein seit Jahresbeginn von acht auf 257 US-Dollar.

Monatliches Rebalancing des Fonds

“Unsere Kunden fragten sich vor allem, wie sie ihr Portfolio zwischen den beiden größten Kryptowährungen, die sie auf unser Plattform handeln können, aufteilen sollen”, so Assia. Mit dem neuen CopyFund können sie nun direkt in die beiden Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum investieren. Die Gewichtung weiterer Vermögenswerte wird durch die Marktkapitalisierung individueller Kryptowährungen bestimmt werden. Der neue Fonds wird regelmäßig analysiert, ein Rebalancing findet auf monatlicher Basis statt.

Der CopyFund wurde bereits im April erstellt und hat seit seiner Auflage eine Rendite von mehr als 120 Prozent erzielt. Für die nahe Zukunft plant eToro, das Angebot um weitere Kryptowährungen wie Ripple und Dash zu erweitern. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...