Anzeige
5. Januar 2017, 10:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Webservice von Netfonds und Bankhaus Metzler

Die Netfonds Gruppe vereinfacht Geschäftsprozesse über ihre Beraterplattform AdWorks. Der Hamburger Dienstleister und das Frankfurter Bankhaus Metzler haben dazu ihre technischen Systeme über Schnittstellen miteinander verknüpft.

Netfonds-martin Steinmeyer in Neuer Webservice von Netfonds und Bankhaus Metzler

Martin Steinmeyer, Netfonds: “Vermittlern, die intensiv die Metzler Fund Exchange Plattformen einsetzen, wird der komplette Beratungsprozess aus einer Hand angeboten.”

Im Ergebnis wurden Geschäftsprozesse für alle Beteiligten deutlich vereinfacht. Über einen Webservice erhalten Netfonds-Partner indes die komfortable Option der digitalen Antrags- und Orderdatenübermittlung direkt an die Fondshandelsplattform Metzler Fund Xchange.

Mittels des neuen Onlineservices ist es Netfonds-Partnern künftig über die Beraterplattform AdWorks möglich, den Depoteröffnungsantrag sowie Transaktionsaufträge für die Fondsplattform Metzler Fund Xchange zu erstellen und somit vom Rundum-Service-Angebot für Fondsanlagen aus dem Hause des unabhängigen Bankhauses Metzlers zu profitieren.

Automatisierte Datenübertragung

Zweckmäßig werden hierbei die Daten nach einmaliger Eingabe in AdWorks automatisiert in das System der Depotbank Metzler übertragen. Zudem werden die Angaben zeitgleich in beiden Systemen gespeichert. Weiterhin lassen sich Beratungsprotokollierungen effizient wie rechtssicher aus dem Netfonds-System erstellen und ebenfalls elektronisch sichern. Mit wenigen Klicks werden somit zentrale Daten des Beratungsprozesses kurzerhand in die Transaktionsaufträge übergeben.

“Kompletter Beratungsprozess aus einer Hand”

“Mit der Neuerung setzen wir gelungen den digitalen Webservice mit dem Bankhaus Metzler um. In diesem Zusammenhang freuen wir uns sehr darüber, dass wir die Zusammenarbeit mit Metzler, als namhafte und älteste deutsche Privatbank, durch dieses neue Projekt intensivieren. Hierdurch profitieren Netfonds-Partner einerseits vom lukrativen Angebot der Metzler Depotbank. Des Weiteren erhalten insbesondere diejenigen Vermittler, die bereits intensiv die Metzler Fund Xchange Plattformen einsetzen, den kompletten Beratungsprozess wirkungsvoll aus einer Hand angeboten. Einmal mehr geht es uns darum, die Arbeit unserer Partner soweit wie möglich zu vereinfachen, sodass diese auch künftig mit voller Energie ihren Fokus auf das Beratungsgeschäft legen können”, sagt Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG. (fm)

Foto: Angela Pfeiffer

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Franke und Bornberg: Die besten Kfz-Tarife 2018

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat für das diesjährige Kfz-Rating 2018 insgesamt 253 Tarife und Tarifkombinationen von 73 Versicherern nach 61 Kriterien verglichen. Das Ergebnis: Die Tarife werden immer besser, Innovationen sucht man jedoch vergeblich.

mehr ...

Immobilien

USA: NAHB-Hausmarktindex fällt auf tiefsten Stand seit August 2016

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im November merklich eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex sei um acht Punkte auf 60 Punkte gefallen, teilte die National Association of Home Builders (NAHB) in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

PRIIPs: Zoff der BaFin mit Europa

Die BaFin lehnt den Vorschlag der europäischen Aufsichtsbehörden für eine Modifikation der Vorschriften für verpackte Anlage- und Versicherungsprodukte (PRIIPs) brüsk ab. Stattdessen fordert die deutsche Behörde eine umfassende Revision der PRIIPs-Verordnung – “und zwar zügig”.

mehr ...
19.11.2018

Erster Hanf-Fonds

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...