Anzeige
16. Januar 2017, 16:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristige Gold-Hausse einsetzt. Entscheidend sei in den kommenden Monaten die politische Entwicklung, insbesondere innerhalb der Europäischen Union (EU).

Goldaktien-gold in 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Der Goldpreis könnte bald wieder dauerhaft steigen.

“Trotz jüngster Konsolidierung aufgrund des erstarkten US-Dollars sehen wir ein langfristig konstruktives Umfeld für Gold”, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Der Experte begründet diese Prognose mit den finanziellen Risiken eines zunehmenden politischen Populismus, insbesondere in Europa, sowie der Möglichkeit einer erstarkten Nachfrage aufgrund eines erstmaligen Standards für islamkonforme Goldinvestments.

Zunehmende politische Instabilität bedroht EU

Entscheidend sei in den kommenden Monaten die politische Entwicklung, insbesondere innerhalb der Europäischen Union (EU). Das abgelehnte Verfassungsreferendum in Italien habe EU-kritische Oppositionsparteien gestärkt. Deren Anhänger werfen den regierenden Parteien vor, nach der Weltwirtschaftskrise nur auf die Koordinierung von Regulierungen, währungspolitischen Experimenten, Einschränkungen und Schuldenexpansionen gesetzt zu haben, die keine neuen Jobs hervorbrachten. “Zudem wird erst die tatsächliche Umsetzung des Brexit die realen Auswirkungen für die EU-Wirtschaft offenbaren”, so Foster. Auch bei den anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland dürften populistische Parteien eine große Rolle spielen. Aus einer zunehmenden Instabilität der europäischen Einheit würde Gold gestärkt herausgehen.

Standard für islamkonforme Goldinvestments dürfte Nachfrage ankurbeln

Die zweite positive Entwicklung für Gold könnte sich aus dem Shari’ah Standard für Gold ergeben, festgelegt durch die Accounting and Auditing Organization for Islamic Financial Institutions (AAOIFI). Dieser Standard bietet erstmals eine Grundlage für islamkonforme Goldinvestments, sowohl in physisches Gold als auch Goldminenaktien. Zuvor konnten islamische Haushalte nur in Gold investieren, indem sie ihr Geld in Schmuck anlegten. “Mit diesem neuen Regelwerk könnte die Nachfrage nach Goldbarren und -aktien, Münzen sowie ETPs in einer der bevölkerungsreichsten Religionsgruppen ansteigen”, erklärt Foster.

Trumps Politik als Unterstützung des Bullenmarktes

“Wir gehen davon aus, dass einige Risiken, die weltweit getragen werden, in 2017 die Stärke des Aktienmarktes und des US-Dollars reduzieren werden, was sich positiv für Gold auswirken sollte. Trumps Politik, insbesondere in Bezug auf Handelsabkommen, Einwanderungspolitik und Staatsverschuldung sowie die Unsicherheiten in Europa und Unruhen in Nahost gehören zu den Risiken, die den Goldkurs langfristig stärken könnten”, so Foster. Aus historischer Sicht profitierten von einem für Gold konstruktiven Umfeld vor allem Goldaktien. So beispielsweise in 2016: Während der Goldpreis um 8,6 Prozent anstieg, konnte der NYSE Arca Gold Miners Net Total Return Index (GDMNTR) um 54 Prozent zulegen. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...