Anzeige
Anzeige
31. Mai 2018, 07:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Handelskonflikt: Ifo-Institut fordert klare Kante von der EU

Der Leiter des ifo Zentrums für Außenwirtschaft, Professor Gabriel Felbermayr, hat Europa dazu aufgerufen, sich im Handelskonflikt mit den USA nicht klein zu machen.

USEU in Handelskonflikt: Ifo-Institut fordert klare Kante von der EU

Mögliche Eskalation des Zollstreits zwischen den USA und Europa

“Man vermeidet einen Konflikt, zumal mit Donald Trump, nicht durch gutes Zureden. Man muss die Realitäten klar benennen: Europa ist zu wertvoll für die USA. In der Summe stehen für Trump genauso viele Geschäfte auf dem Spiel wie für die Europäer in den USA”, so Felbermayr.

EU hat USA etwas entgegenzusetzen

“Die gute Nachricht ist, dass die EU den USA etwas entgegenzusetzen hätten, denn die Leistungsbilanz mit den USA ist laut US-Zahlen ungefähr ausgeglichen. Die Amerikaner weisen spiegelbildlich zu ihrem Defizit bei den Gütern einen Überschuss bei Dienstleistungen von 50 Milliarden und bei Unternehmenseinkommen von 100 Milliarden Dollar aus.”

USA beziehen immense Gewinne aus Irland und den Niederlanden

Die 100 Milliarden Dollar Überschuss der USA in Europa beruhen auf hoch rentablen Unternehmensbeteiligungen. “Gerade Digital-Unternehmen aus den USA haben immaterielle Wirtschaftsgüter wie Patente in Tochter-Unternehmen verbucht, nicht zuletzt aus steuerlichen Gründen. Vor allem aus Irland und den Niederlanden beziehen die USA immense Gewinne. Im Ernstfall stünde das alles im Feuer. Eskaliert Trump den Konflikt trotzdem, darf die EU nicht mit lächerlichen Symbolzöllen auf Orangensaft oder Whiskey antworten. Sie muss dort ansetzen, wo die Amerikaner das Geld verdienen. Zum Beispiel mit einer Digitalsteuer auf Online-Dienstleistungen. Nur wegen dieses Trumpfs im Ärmel kann ein echter Handelskonflikt vielleicht vermieden werden.” Felbermayr äußerte sich gemeinsam mit dem Volkswirtschaftsprofessor Jens Südekum aus Düsseldorf in einem Artikel im Handelsblatt. (fm)

Foto Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Dieselchaos & Fahrverbote: Das müssen Sie wissen

Die Deutsche Umwelthilfe klagt aktuell in vier weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, bundesweit sind es nun 34. Was Autofahrer rund um Feinstaubplaketten und Fahrverbote wissen sollten.

mehr ...

Immobilien

Boom: Fast 50.000 Anträge auf Baukindergeld in drei Monaten

Drei Monate nach der Einführung des Baukindergelds haben bereits 47.741 Familien in Deutschland die Leistung beantragt, die sie beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen soll.

mehr ...

Investmentfonds

So rüsten Sie Ihr Portfolio für 2019

Die unabhängigen Vermögensverwalter bleiben vorsichtig optimistisch für Börsenjahr 2019. Universal-Investment hat in seiner Umfrage Vermögensverwalter nach ihren Prognosen für unterschiedliche Märkte gefragt sowie der optimalen Streuung des Portfolios auf unterschiedliche Assetklassen und Anlageregionen. Das sind die Ergebnisse:

mehr ...

Berater

MLP-Tochter erweitert Vorstand

Zum 1. Januar 2019 wird Oliver Liebermann (50) weiteres Vorstandsmitglied des MLP-Tochterunternehmens MLP Finanzberatung und verantwortet dort den Vertrieb. In der Holdinggesellschaft wird dieses Ressort weiterhin vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg verantwortet.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...