Heute schon das Konto gecheckt?

Dank Online- und Mobile-Banking ist es so einfach wie nie zuvor, seine Bankgeschäfte im Auge zu behalten. Trotzdem kontrollieren viele Verbraucher zu selten ihren Kontostand, so eine Postbank Umfrage. Wer viel im Internet einkauft und bargeldlos bezahlt, sollte jedoch nicht nachlässig sein. Sonst können unangenehme Folgen drohen.

Ein regelmäßiger Kontocheck erspart viel Ärger.

Wurde das Gehalt bereits überwiesen? Ist das Konto für den Kauf des neuen Flachbildschirms ausreichend gedeckt? Sind alle Abbuchungen korrekt? Der prüfende Blick ins Online-Banking oder auf den Kontoauszug ist für jeden Pflicht.

„Bankkunden sind für die Bewegungen auf ihrem Konto verantwortlich und müssen sie mindestens einmal im Monat überprüfen. Dies gehört zu den Sorgfaltspflichten, zu denen sie sich beim Abschluss eines Giro- oder Kreditkartenkontos verpflichtet haben“, erklärt Alexandra Adelmann von der Postbank. Entdeckt man dabei eine unberechtigte oder fehlerhafte Lastschrift, kann man ihr widersprechen. Dafür haben Bankkunden acht Wochen Zeit, falls die Abbuchung von jemandem stammt, dem man eine Einzugsermächtigung – ein sogenanntes SEPA-Lastschriftmandat – erteilt hat. Falls kein solches Mandat besteht, läuft die Frist sogar erst nach 13 Monaten aus.

Seite zwei: Warum eine Kontrolle wichtig ist

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.