OVB verlängert Verträge von CEO Freis und COO Hücker

Der Kölner Finanzdienstleistungskonzern OVB hat die Verträge von CEO Mario Freis und COO Thomas Hücker verlängert. Die deutsche Tochtergesellschaft OVB Vermögensberatung wird ab April 2017 unter neuer Führung stehen.

Mario Freis, CEO der OVB Holding

Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Aufsichtsrat der OVB Holding AG den bis Ende 2017 laufenden Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Mario Freis (41) um fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Er ist seit 2010 Mitglied des Holdingvorstands, seit Februar 2016 steht er an der Spitze des Konzerns.

Zudem wurde der Vertrag des Vorstandsmitglieds Thomas Hücker (51) bis zum 31. Dezember 2020 verlängert. Hücker verantwortet die Bereiche Konzern-IT, Prozessmanagement und Personal. Der Vertrag von Finanzvorstand Oskar Heitz (63) läuft noch bis zum 31. Dezember 2018.

Neues Führungsteam für OVB Deutschland

Bei der Tochtergesellschaft OVB Vermögensberatung AG stehen Veränderungen um Vorstand an. Die Gremiumsmitglieder Mario Freis, Thomas Hücker und Jürgen Kotulla werden zu Anfang April 2017 die operative Verantwortung an ein neues Vorstandsteam übergeben.

Frank Burow (44) wird ab dann im Vorstand der OVB Deutschland den Bereich Finanzen und Operations als CFO/COO übernehmen, Christian Höfel (42) wird Vertriebsvorstand (CSO) und Marcus Oliva (43) wird für die Bereiche Partner und Produkte (CPO) verantwortlich sein.

Kotulla rückt in Holding-Vorstand auf

Mit Wirkung zum April 2017 ist Jürgen Kotulla (58) zum Bereichsvorstand Marketing/Kommunikation der OVB Holding AG ernannt worden. Kotulla soll in dieser Position die Marketingstrategie des OVB Konzerns weiterentwickeln. (jb)

Foto: OVB Holding/Philippe Ramakers

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.