Ethereum überflügelt Bitcoin & Co.

Foto: Shutterstock

Nie wurden auf Twitter so viele Beiträge mit dem Hashtag Ethereum veröffentlicht, als im August 2021. Auch in anderer Hinsicht handelt es sich hierbei dieser Tage um die Kryptowährung der Superlative.

Am 5. August waren es insgesamt 59.950 Tweets mit besagtem Hashtag, wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht. Für Furore sorgte das London Upgrade, welches sich bis dato als Erfolg herausgestellt hat. Auch das Gros der Anleger scheint dieser Auffassung zu sein, wie ein Blick auf die Kursentwicklung aufzeigt. Binnen der letzten 7 Tage kletterte der Preis der Kryptowährung deutlich stärker nach oben als im Falle von Bitcoin, XRP und anderen Branchengrößen.

Während sich die Marktbeobachter stärker denn je über Ethereum in den Sozialen Medien austauschen, scheint die große Masse die Kryptowährung aktuell nicht auf dem Schirm zu haben. Der Google-Trend-Score für den Suchbegriff „Ethereum“ notiert bei 51, wobei ein Wert von 100 für das größtmögliche relative Suchvolumen steht.

Unterdessen zeigt die Infografik, dass Ethereum-Investoren allen Grund zur Freude haben. 96 Prozent der Anleger sind im Plus, konkret haben sie ihre Wallets zu einem Zeitpunkt mit ETH bestückt, als die Digitalwährug niedriger notierte als aktuell. Zum Vergleich: bei Bitcoin sind 85 Prozent im Plus, bei Cardano sind es 68 Prozent.

Insgesamt ist die Mehrheit der Kryptoszene dieser Tage optimistisch gegenüber Ehereum eingestellt. Der Fear & Greed Index liegt bei 74, wohingegen es beim gesamten Krypto-Markt 71 sind. Der Maximalwert von 100 steht hierbei für die größtmögliche Euphorie unter den Anlegern.

„Noch liegt Bitcoin in puncto Marktkapitalisierung deutlich vorn“, so Block-Builders-Analyst Raphael Lulay. „Allerdings erachten es immer mehr Marktbeobachter für möglich, dass Ethereum eines Tages Bitcoin links neben sich liegen lässt“.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.