11. Dezember 2015, 08:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HVB-Privatkundenchef: Branche muss Paydirekt zum Erfolg machen

Das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken, Paydirekt, hat nach Einschätzung der HypoVereinsbank (HVB) das Potenzial, zur Paypal-Konkurrenz zu werden.

HVB-Privatkundenchef: Branche muss Paydirekt zum Erfolg machen

Peter Buschbeck, HVB: “Wichtig ist, dass das ein flächendeckendes Angebot wird, da muss die ganze Branche mitmachen.”

“Ich glaube, Paydirekt hat durch die Einbindung des Girokontos bei der eigenen Bank eine gute Chance, sich sehr schnell flächendeckend am Markt zu etablieren”, sagte HVB-Privatkundenvorstand Peter Buschbeck der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. “Bankdienstleistung ist eine Vertrauensfrage – erst recht seit der Finanzkrise.”

Millionen Kunden sollen mit Paydirekt schnell, einfach und sicher bei Online-Händlern bezahlen. Nach einmaliger Registrierung können sie beim Einkaufen im Internet in der Regel per Eingabe von Benutzername und Passwort bezahlen. Die fälligen Beträge werden vom hinterlegten Girokonto abgebucht – die Daten bleiben somit bei der Hausbank und auf Servern in Deutschland.

Paydirekt soll  flächendeckendes Angebot werden

“Das ist für unsere Kunden ein zusätzlicher digitaler Service der Online-Shopping noch einfacher und sicherer macht”, sagte Buschbeck. “Wichtig ist, dass das ein flächendeckendes Angebot wird, da muss die ganze Branche mitmachen.”

Die Münchner HVB hatte das neue System im Sommer als erstes Institut getestet. Seit Anfang November steht Paydirekt allen HVB-Kunden offen. “Wir haben zahlreiche Kunden schon dafür gewinnen können und es nimmt zunehmend Fahrt auf. Wir sind sehr zufrieden”, sagte Buschbeck.

Andere Institute bieten das neue Bezahlverfahren inzwischen ebenfalls an, unter anderen Commerzbank, Postbank und die Sparda-Banken. Die Zahl der Händler, bei denen via Paydirekt bezahlt werden kann, ist noch vergleichsweise gering. Konkurrent Paypal ist seit 2004 in Deutschland aktiv und hat nach jüngsten Angaben hierzulande 16 Millionen Kunden. Mehr als 50 000 deutsche Online-Händler bieten Paypal nach Angaben des US-Unternehmens als Zahlungsmethode an, darunter knapp 900 der 1000 größten Online-Shops in Deutschland.

Quelle: dpa-AFX

Foto: HVB

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...