Banken erwarten für 2017 schwächeres Wachstum in Deutschland

Das deutsche Wirtschaftswachstum wird im kommenden Jahr nach Einschätzung der privaten Banken an Tempo verlieren.

Nach Einschätzung der Banken wird sich das Wachstum in Deutschland 2017 abschwächen.
Nach Einschätzung der Banken wird sich das Wachstum in Deutschland 2017 abschwächen.

Die Wirtschaftsleistung werde 2017 um nur 1,2 Prozent zulegen nach einem Plus von 1,8 Prozent in diesem Jahr, teilte der Bundesverband deutscher Banken am Donnerstag in Berlin mit. Allerdings falle der Rückgang durch besondere Kalendereffekte auf den ersten Blick stärker aus als er tatsächlich sei, hieß es.

Integration von Flüchtlingen stützt Konjunktur

So stünden in diesem Jahr mehr Arbeitstage zur Verfügung als im nächsten. Klammere man diesen Effekt aus, gehe das Wirtschaftswachstum – kalenderbereinigt – nur von 1,7 auf 1,5 Prozent zurück. Aus Sicht der Chefvolkswirte der privaten Banken bleiben die private Konsumnachfrage sowie die deutlichen Mehrausgaben des Staates zur Integration von Flüchtlingen „zentrale Stütze für die deutsche Konjunktur„.

Die Wachstumsraten dieser beider Komponenten sollten im nächsten Jahr nur geringfügig nachlassen. Die Risiken für die Weltkonjunktur blieben auch 2017 außergewöhnlich hoch. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.