10. Juni 2016, 13:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Bankfilialen werden überleben

Bankkunden wünschen sich persönliche Beratung, deswegen werden Filialen nicht aussterben. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie der Managementberatung Investors Marketing (IM). Die Zahl der Niederlassungen wird sich jedoch aus Kostengründen stark reduzieren.

Studie: Bankfilialen werden überleben

Die Zahl der Bankfilialen wird zwar weiter sinken, dennoch bleiben sie für die Banken und Sparkassen der wichtigste Ort zur Pflege der Kundenbeziehung. Das ergab die aktuelle Privatkundenstudie von IM.

“Aus Kosten- und Effizienzgründen wird es weniger Filialen geben müssen”, erläutert IM-Vorstandsvorsitzender Dr. Oliver Mihm.

Beratung: Filialen bevorzugt

“Jedoch sollte niemand vergessen, dass die Filialen, die persönliche Nähe und der Ansprechpartner die wesentlichen Wettbewerbsvorteile der etablierten Finanzinstitute gegenüber der digitalen Konkurrenz darstellen”, so Mihm weiter.

88 Prozent der befragten Kunden bevorzugen demnach Filialen für ausführliche Beratungsgespräche. Alternative Kanäle seien indes kaum von Bedeutung.

Positive Bewertung regionaler Betreuung 

Zudem besteht der Studie zufolge eine positive Korrelation zwischen persönlicher Betreuung und Bindung des Kunden zu seinem Finanzinstitut. Die Konzepte regionaler Institute werden demnach hierbei teilweise besser von den Kunden bewertet, als überregionale Wettbewerber.

“Persönliche Betreuung wirkt positiv auf die Kundenbindung, ist aber nicht alleiniger Bindungs- oder Wechselfaktor”, erläutert Mihm, “Investitionen in digitale Betreuung und neue Ansprachewege sind daher im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung wichtig und sinnvoll.”

Für Rückfragen und Service seien viele Kunden bereit, auf andere Kanäle wie etwa Telefon und Chats auszuweichen. “Die Studie zeigt, dass der Hauptgrund zur Nutzung digitaler Möglichkeiten die Bequemlichkeit ist. Die Verlagerung in andere Kanäle gelingt also umso besser, je bequemer die Angebote gestaltet sind,” so Mihm. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...