21. September 2019, 07:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baloise verbessert Nachhaltigkeitsrating

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsaktivitäten der Baloise wird die “Responsible Investment (RI)”-Policy mit Geltungsbereich für die Versicherungsgelder ab dem 1. Januar 2020 auch auf alle selbst verwalteten Produkte für Drittkunden angewendet. Insgesamt werden die Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit vom Markt positiv gewürdigt. So erhielt die Baloise unter anderem von MSCI ein höheres Nachhaltigkeitsrating.

Baloise-Group in Baloise verbessert Nachhaltigkeitsrating

Das Thema Nachhaltigkeit hat bei der Baloise eine lange Tradition. So hat sie schon im Jahr 1995 die vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen formulierte Versicherungserklärung zur nachhaltigen Entwicklung unterzeichnet. Für die Baloise haben nachhaltige Entwicklung und das Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgeschäft wesentliche Gemeinsamkeiten:

Langfristiges Handeln und der verantwortliche Umgang mit Risiken und Ressourcen. Neben der damit verbunden langfristigen Sicherung der eigenen Geschäftstätigkeit, will die Baloise auch ihre Rolle als Corporate Citizen (Unternehmensbürger) aktiv wahrnehmen.

Ausweitung der Baloise Responsible Investment Strategie

Als langfristig orientierter Vermögensverwalter ist die Baloise überzeugt, dass die Integration von Nachhaltigkeitskriterien in den Anlageprozess das Risiko-Rendite-Profil positiv beeinflusst. Bereits seit längerem hält sich die Baloise u.a. an die Ausschlussliste des Schweizer Vereins für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK-ASIR).

Um das Engagement gegenüber den Baloise Kunden, Aktionären und Mitarbeitenden zu stärken, wurden 2018 die Principles for Responsible Investments (PRI) unterzeichnet. Zudem ist die Baloise Mitglied des Netzwerks Swiss Sustainable Finance (SSF).

Anfang des Jahres hat die Baloise für das Asset Management eine “Responsible Investment” (RI)-Policy für Neuinvestitionen bei den Versicherungsgeldern verabschiedet. Die RI-Policy regelt die Integration von Umwelt- und Sozial-Kriterien sowie Kriterien der Unternehmensführung in Investitionsentscheidungen.

Bis zum 1. Januar 2020 wird die Responsible Investment Policy auf alle von Baloise Asset Management selbst verwalteten Produkte für Drittkunden ausgeweitet. Somit werden die bestehenden Anstrengungen im Bereich des verantwortungsbewussten Investierens weiter gestärkt. Die Kundinnen und Kunden der Baloise erhalten durch die Erweiterung der «Responsible Investment» Policy den Vorteil einer nachhaltigen Anlagestrategie. Die Umstellung umfasst Produkte mit einem Volumen von 6.4 Mrd. CHF (per 30. Juni 2019).

Verbesserung des Nachhaltigkeitsratings

Die Baloise wurde überdies von MSCI Inc. im Juli 2019 von BB auf BBB hochgestuft. Dabei wurden insbesondere auch die Verbesserungen im Bereich “Responsible Investment” gewürdigt. Die Ratingskala reicht von CCC am unteren Ende über B, BB, BBB über A, AA bis AAA am oberen Ende.

Mit dem BBB Rating befindet sich die Baloise nun über dem branchenüblichen Rating von BB, in dem sich 33% der Unternehmen des Sektors «Multi-Line Insurance & Brokerage CH» befinden. MSCI ESG Research ist der weltweit grösste Anbieter von Nachhaltigkeitsanalysen und Ratings im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG).

Foto: Baloise

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...