Dr. Cron (HSBC): „Viele Möglichkeiten, um die Entwicklung des Landes voranzutreiben“

Neben Europa wählt auch Indien. Der Ausgang der Wahl wird die Weichen für Anleger in Schwellenländer neu stellen: Bleibt der anhaltende Aufschwung erhalten? Ein Kommentar von Dr. Axel Cron, Chefanlagestratege bei HSBC Global Asset Management Deutschland.

Was die Entwicklung in Indien für die Anlage in Schwellenländern bedeutet, erläutert Dr. Axel Cron, Chefanlagestratege bei HSBC Global Asset Management Deutschland.

Unter Premierminister Narendra Modi hat sich Indiens wirtschaftliche Lage deutlich verbessert. Die Regierung hat in den vergangenen Jahren eine Reihe wichtiger, angebotsseitiger Reformen umgesetzt. Dazu gehört die Vereinheitlichung der Mehrwehrsteuer, die aktive Inflationsbekämpfung durch die Reserve Bank of India und die Implementierung eines Insolvenzrechtes.

Indien schreibt seine eigene Erfolgsgeschichte

In dem von der Weltbank entwickelten Ease-of-Doing-Business-Index hat sich Indien in den vergangenen fünf Jahren vom 134. auf den 77. Rang verbessert. Das ist eine beeindruckende Entwicklung. Getrübt wird die Regierungsbilanz allerdings durch die weiterhin hohe Jugendarbeitslosigkeit und die niedrigen Einkommen in der Landwirtschaft.

Die neue indische Regierung hätte viele Möglichkeiten, um die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes voranzutreiben. Indien verfügt allein schon durch seine demographische Entwicklung über enormes Wachstumspotenzial. Eine von der BJP geführte Koalition könnte weitere wirtschaftliche Maßnahmen auf den Weg bringen, um dieses Potenzial zu entfalten.

Anleger sollten Indien auf dem Schirm haben

Anleger dürften in einem Modi-Sieg daher auch ein weiteres Argument für ein Engagement in Indien sehen. Auf die jüngsten Umfragen haben die indischen Aktienmärkte bereits mit Gewinnen reagiert.

Die Schattenseite des aktuellen Kursaufschwungs: Mittlerweile sind die Märkte sehr ambitioniert bewertet. Da die Vergangenheit zudem gezeigt hat, dass Wahlergebnisse tendenziell nur kurzfristigen Einfluss auf die Kurse haben, sind Rückschläge nicht ausgeschlossen. Allerdings dürften Investoren ihren Blick erfahrungsgemäß rasch wieder auf die wirtschaftlichen Fundamentaldaten richten.

Und da zeigt sich Indiens Wirtschaft in beeindruckend guter Verfassung. Für langfristig orientierte Anlegern ist der indische Aktienmarkt daher weiterhin eine gute Wahl, insbesondere um das Portfolio zu diversifizieren.

 

Foto: HSBC

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.