18. Juni 2019, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Geldanlage in Edelfisch?

Haben Sie es schon gewusst? Die Aufzucht von Zander, dem begehrten Speisefisch, ist eine erfolgversprechende und nachhaltige Geldanlage und die richtige Antwort auf eine ökologisch äußerst bedenkliche marine Aquakultur mit Netzgehegen, überfischte Weltmeere und die steigende Nachfrage nach Frischfisch.

Fisch in Geldanlage in Edelfisch?

So gibt es nur ein Handvoll Firmen, die sich mit der Aufzucht des schmackhaften Raubfisches in geschlossenen Räumen (indoor aquakultur) beschäftigen und erfolgreich das scheue Tier aus der Familie der Barsche in speziellen Anlagen vermehren.

Unternehmensbeteiligung als Genussrechte

Die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co II KG aus Berlin hat sich auf dieses Nischenprodukt spezialisiert und konzipiert und baut Zuchtanlagen, die den deutschen als auch weltweit steigenden Bedarf an frischem Zander decken soll – wirtschaftlich sinnvoll und im industriellen, lohnenswerten Maßstab. Investoren, die sich an dem Unternehmen beteiligen wollen, können über “Genussrechte” eine Beteiligung am Unternehmen erwerben (Mindesteinlagesumme: 1.000 Euro) und erhalten im Schnitt 7,5 Prozent Jahreszins auf ihre Einlage. Plus 3% Gewinnbeteiligung.

Der Zander ist der größte barschartige Süßwasserfisch Europas und sehr begehrt. Seine Vorkommen sind stark begrenzt und das Zanderangeln ist mit dem Angeln von Karpfen oder Hecht kaum vergleichbar. Auf diesen Fisch zu angeln ist für Petrijünger eine Herausforderung. Nimmt der lauernde Räuber ein ihm unbekanntes Geräusch wahr, so ist er extrem vorsichtig und lässt den Köder unberührt. Dennoch wird die natürliche Aufzucht aus Sicht des Naturschutzes durch Aussetzen an manchen Gewässern kritisch gesehen.

Wildfang deckt nicht Bedarf

Durch seine Vorliebe für kleine Fische kann er Kleinfischarten gefährlich werden. Ein Dilemma, wenn der betroffene Fisch einen wichtigen Bestandteil des betroffenen Ökosystems darstellt. Dabei gilt der Zander als wertvoller Speisefisch mit besonders festem, weißem Fleisch – und grätenfreien Filets.

Was Angler und Vereine an Wildfang abliefern, deckt bei weitem nicht den Bedarf. Deshalb sieht das Berliner Aquakultur-Unternehmen Deutsche Edelfisch ihren Platz in der Aufzucht des begehrten Speisefisches, da die große Nachfrage hohe Renditen und einen wichtigen Beitrag für Nachhaltigkeit in der Fischzucht versprechen.

 

Seite 2: Erfolgreiche Zucht in gewässer- und umweltschonender Aquakultur

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...