Handelsvolumen rückläufig

An der Fondsbörse Deutschland sind im November 360 Fondsanteile in Höhe von 11,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Handelsvolumen liegt damit unter dem Niveau des Vormonats (13,4 Millionen Euro).

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland

Der durchschnittliche Handelskurs lag bei 50,7 Prozent des nominalen Anteilswertes.

Weiterhin meistgehandeltes Segment waren Immobilienfonds, auf die mit acht Millionen Euro mehr als zwei Drittel des gehandelten Volumens entfielen (Vormonat: 9,3 Millionen Euro). Die erzielten Kurse lagen mit 57,8 Prozent nahe am Jahresdurchschnitt von 59,3 Prozent.

Fallende Kurse bei Schiffsfonds

Deutlich niedrigere Kurse wurden bei den Transaktionen von Schiffsfondsanteilen erzielt. Während das Volumen der Transaktionen mit 1,8 Millionen Euro in etwa dem Wert des Vormonats entsprach, fielen die Kurse von 25,9 Prozent im Oktober auf 15,5 Prozent.

Mit einem Handelsvolumen von zwei Millionen Euro blieben die sonstigen Fonds im November auf dem Niveau des Vormonats (2,3 Millionen Euro). Auch die Kurse entwickelten sich stabil: Im Durchschnitt wurden Anteile in diesem Segment zu 53,2 Prozent ihres Nominalwertes veräußert (51,9 Prozent). (kb)

[article_line]

Foto: Fondsbörse Deutschland

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.