Anzeige
10. Dezember 2015, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BSI-Summit zieht von Frankfurt nach Berlin

Der BSI-Summit wird 2016 erstmals in Berlin stattfinden. Veranstaltungsort am 12. Mai ist das Cafe Moskau in Berlin-Mitte. Am Vorabend lädt der BSI außerdem zu einem politischen Empfang.

Cafe Moskau Pressefoto Aussen Tag in BSI-Summit zieht von Frankfurt nach Berlin

Die Event- und Tagungslocation Cafe Moskau bietet Platz für bis zu 2.400 Gäste.

Mit der Verkürzung auf einen Tag reagiert der BSI nach eigenen Angaben auf den Wunsch der Teilnehmer, den Fachkongresses künftig kompakter zu gestalten.

“Das heißt aber nicht, dass es weniger Themen gibt”, betont BSI-Hauptgeschäftsführer Eric Romba. “Wir stärken die Sektionen Privatkunden und professionelle Investoren und haben den Programmablauf dafür noch einmal deutlich gestrafft.” Bis zu sechs Vorträge können demnach parallel laufen, keiner soll länger als 60 Minuten dauern, inklusive Fragen und Diskussion.

Meeting-Lounges statt Messestände

Kompakter soll auch die Präsentation der Unternehmen ausfallen, die die Veranstaltung unterstützen. “Die Logistik von Messeständen ist heute kaum noch zeitgemäß”, findet Romba. “Unsere neuen Meeting-Lounges sind offen im gesamten Veranstaltungsbereich verteilt und als Sitz- und Stehgruppen gestaltet. Die Unternehmen können ihr Branding individuell und flexibel gestalten.”

Berlin als Veranstaltungsort biete dem Fachkongress eine größere Nähe zum politischen Geschehen, das die Geschicke der Branche nach wie vor intensiv bestimme: “ELTIF, PRIIPS, MiFID II, Solvency II – das allein wäre genug Stoff für drei Veranstaltungstage. Vor allem aber sind das die akuten Themen der professionellen Investoren. Hier bauen wir unser Angebot konsequent aus”, so Romba.

Thema Ethik neu im Programm

Ganz im Zeichen der Politik soll deshalb auch der Abendempfang am 11. Mai stehen, zu dem der Verband Vertreter aus Parlament, Ministerien und Verbänden sowie Entscheider aus der Sachwertbranche einlädt. Für Besucher des Summits ist die Teilnahme Bestandteil des Kongress-Tickets.

Neu im Programm ist die Sektion “The big picture”. Hier sollen sich erstmals Themen zu Ethik und Nachhaltigkeit, Finanzbildung sowie Reichtum und Verantwortung finden. (kb)

Foto: BSI

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

DVAG: Die Zukunft des Maklers

Wie steht es um die Zukunft der Versicherungsmakler? Ein Indikator dafür sind die Preise, die für einen Maklerbestand bezahlt werden, etwa von einem Unternehmensnachfolger, sagt Dr. Helge Lach von der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

mehr ...

Immobilien

USA: NAHB-Hausmarktindex fällt auf tiefsten Stand seit August 2016

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im November merklich eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex sei um acht Punkte auf 60 Punkte gefallen, teilte die National Association of Home Builders (NAHB) in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

Multi Asset: Vorsicht, Märkte am Scheideweg!

Durch Marktkorrekturen und die gestiegene Volatilität in diesem Jahr sind Anlageentscheidungen anspruchsvoller geworden – auch für solche Investoren, die auf eine ausgewogene Mischung von Anlageklassen in ihrem Portfolio achten. Thomas Kruse, Amundi Deutschland, sagt, warum der Fokus auf Qualität in Zukunft noch wichtiger wird.

mehr ...

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...