10. Dezember 2015, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BSI-Summit zieht von Frankfurt nach Berlin

Der BSI-Summit wird 2016 erstmals in Berlin stattfinden. Veranstaltungsort am 12. Mai ist das Cafe Moskau in Berlin-Mitte. Am Vorabend lädt der BSI außerdem zu einem politischen Empfang.

Cafe Moskau Pressefoto Aussen Tag in BSI-Summit zieht von Frankfurt nach Berlin

Die Event- und Tagungslocation Cafe Moskau bietet Platz für bis zu 2.400 Gäste.

Mit der Verkürzung auf einen Tag reagiert der BSI nach eigenen Angaben auf den Wunsch der Teilnehmer, den Fachkongresses künftig kompakter zu gestalten.

“Das heißt aber nicht, dass es weniger Themen gibt”, betont BSI-Hauptgeschäftsführer Eric Romba. “Wir stärken die Sektionen Privatkunden und professionelle Investoren und haben den Programmablauf dafür noch einmal deutlich gestrafft.” Bis zu sechs Vorträge können demnach parallel laufen, keiner soll länger als 60 Minuten dauern, inklusive Fragen und Diskussion.

Meeting-Lounges statt Messestände

Kompakter soll auch die Präsentation der Unternehmen ausfallen, die die Veranstaltung unterstützen. “Die Logistik von Messeständen ist heute kaum noch zeitgemäß”, findet Romba. “Unsere neuen Meeting-Lounges sind offen im gesamten Veranstaltungsbereich verteilt und als Sitz- und Stehgruppen gestaltet. Die Unternehmen können ihr Branding individuell und flexibel gestalten.”

Berlin als Veranstaltungsort biete dem Fachkongress eine größere Nähe zum politischen Geschehen, das die Geschicke der Branche nach wie vor intensiv bestimme: “ELTIF, PRIIPS, MiFID II, Solvency II – das allein wäre genug Stoff für drei Veranstaltungstage. Vor allem aber sind das die akuten Themen der professionellen Investoren. Hier bauen wir unser Angebot konsequent aus”, so Romba.

Thema Ethik neu im Programm

Ganz im Zeichen der Politik soll deshalb auch der Abendempfang am 11. Mai stehen, zu dem der Verband Vertreter aus Parlament, Ministerien und Verbänden sowie Entscheider aus der Sachwertbranche einlädt. Für Besucher des Summits ist die Teilnahme Bestandteil des Kongress-Tickets.

Neu im Programm ist die Sektion “The big picture”. Hier sollen sich erstmals Themen zu Ethik und Nachhaltigkeit, Finanzbildung sowie Reichtum und Verantwortung finden. (kb)

Foto: BSI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...