Buss legt neue Direktinvestments auf

Buss Capital startet den Vertrieb von zwei neuen Tankcontainer-Angeboten. Über die Direktinvestments Buss Container 52 und 53 können Anleger neue Standard-Tankcontainer erwerben und gleichzeitig für drei bzw. fünf Jahre einen Vertrag über deren Vermietung schließen.

Standard-Tankcontainer werden vor allem für die Beförderung von Chemieprodukten eingesetzt.

Darin sind auch die Verkaufserlöse am Ende der Mietdauer festgelegt. Das währungsgesicherte Euro-Angebot Buss Container 52 soll eine jährliche Vorsteuer-Rendite von vier Prozent erzielen. Bei der US-Dollar-Variante Buss Container 53 wird sie mit 5,1 Prozent pro Jahr prognostiziert. Beide Angebote sind reine Eigenkapitalinvestitionen.

In mehrfacher Hinsicht versichert

Verkäufer, Mieter und Rückkäufer ist Buss Global Direct Pte., eine Tochterfirma von Buss Capital Singapur. Die Käufer zahlen für einen neuen Standard-Tankcontainer 21.600 US-Dollar beziehungsweise 21.000 Euro. Über die Vertragslaufzeit sind die Container nach Angaben des Unternehmens in mehrfacher Hinsicht versichert, beispielsweise gegen Verlust und Beschädigung.

Standard-Tankcontainer werden vor allem für die Beförderung von Chemieprodukten, aber auch von Nahrungsmitteln wie Orangensaft, Palmöl und Spirituosen eingesetzt. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.