Dr. Peters und Emirates verlängern

DS Aviation, der Assetmanager der Flugzeugsparte der Dr. Peters Group, konnte die Leasingverträge für drei Boeing 777 vorzeitig anpassen. Damit erweitern sich die Leasingverträge um zwei Jahre auf eine Laufzeit von zwölf Jahren.

Die vorzeitige Verlängerung der Verträge soll für Planungssicherheit und stabile Cashflows sorgen.

Die Boeing 777-200LR des DS-Rendite-Fonds Nr. 122 wird mindestens bis Mitte November 2019 zu einer monatlichen Leasingrate in Höhe von 1,10 Millionen US-Dollar bei Emirates in Betrieb sein.

Die zwei Boeings 777-300ER der DS-Rendite-Fonds Nr. 124 bzw. 133 wird die staatliche Airline zu monatlichen Leasingraten in Höhe von 1,21 Millionen US-Dollar pro Flugzeug wenigstens bis Ende Dezember 2019 (DS 124) und Ende April 2021 (DS 133) nutzen.

„Durch diese vorzeitige Verlängerung können die gute Planungssicherheit und der stabile Cashflow bestätigt werden. Mit Emirates haben wir einen verlässlichen und bonitätsstarken Partner, der die Bedeutung der Boeing-777-Familie für das weltweite Streckennetz untermauert“, sagte Christian Mailly, Geschäftsführer von DS Aviation. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.