HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds „HTB 8. Immobilien Portfolio“. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

HTB-Vertriebs-Geschäftsführer Marco Ambrosius
Marco Ambrosius, Vertriebs-Geschäftsführer der HTB Gruppe

Das HTB 8. Immobilien Portfolio setzt nach einer Mitteilung des Unternehmens wie sein Vorgänger auf ein aktives, marktspezifisches Management anstelle einer klassischen Buy-and-Hold-Strategie. Anleger können sich ab einer Mindestzeichnungssumme von 5.000 Euro zuzüglich Ausgabeaufschlag an dem risikogemischten Fonds beteiligen.

„Mit dem HTB 8. Immobilien Portfolio eröffnen wir interessierten Anlegern die Möglichkeit für ein diversifiziertes Investment in deutsche Gewerbeimmobilien. Aktuell können Anleger noch von einem Preisvorteil am Zweitmarkt gegenüber neu aufgelegten Fonds und offenen Immobilienfonds profitieren“, sagt Marco Ambrosius, Vertriebs-Geschäftsführer der HTB Gruppe.

15 bis 25 Millionen Euro Eigenkapital

Mit dem gewerblich geprägten AIF soll ein Fondsvolumen von 15 bis 25 Millionen Euro bei Privatanlegern eingeworben werden. Investitionen erfolgen ausschließlich mit Eigenkapital in deutsche Bestandsimmobilien, so die Mitteilung.

Für die ersten beiden Jahre ist eine Vorzugsverzinsung von zweieinhalb Prozent während der Platzierungs- und Investitionsphase vorgesehen, im dritten sowie vierten Jahr werden vier Prozent anvisiert und danach, bis zum elften Jahr, wird dann konstant eine Auszahlung von acht Prozent jährlich angestrebt. Die Auszahlungen sollen unter anderem dadurch erreicht werden, dass zusätzlich zu den Rückflüssen durch Veräußerung von Objekten auf Zielfondsebene die Möglichkeit besteht, Fondsanteile mit Kursgewinn wieder an den Markt zu geben. Zusammen mit dem Verkauf der übrigen Anteile am Laufzeitende prognostiziert das Fondsmanagement eine Kapitalrückführung von 167 Prozent des investierten Kapitals.

„Mit dem HTB 8. Immobilien Portfolio bedienen wir das ungebrochene Interesse unserer Anleger nach einem diversifizierten Investment in Gewerbeimmobilien“, sagt Marco Ambrosius. Schon mit den beiden Vorgängern, HTB 6 und HTB 7, sei mit rund 23 beziehungsweise mit knapp 22 Millionen Euro mehr Kapital eingeworben worden als ursprünglich geplant, so Ambrosius weiter. (sl)

Foto: HTB Gruppe / Marco Ambrosius

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.