Anzeige
Anzeige
20. September 2017, 10:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jamestown beendet Fonds 28

Der US-Immobilienfonds-Anbieter Jamestown löst seinen Fonds 28 nach kurzer Laufzeit mit einer zweistelligen Rendite für deutsche Anleger auf. Auch der Platzierungserfolg des aktuellen Fonds ist beachtlich.

Milk-studios in Jamestown beendet Fonds 28

Das letzte der drei Fondsobjekte: Das Geschäftshaus “Milk Studios” in New York.

Der Jamestown 28 war nach einer Mitteilung des Unternehmens bis Ende 2013 von über 7.500 Anlegern mit 384 Millionen US‑Dollar Eigenkapital ausgestattet worden und hatte drei Investitionsobjekte erworben. Zwei davon waren bereits verkauft worden.

Aus dem Verkauf des Bürokomplexes Lantana in Santa Monica erhielten die Anleger Mitte Dezember 2016 50 Prozent des Eigenkapitals zurück und Ende Mai 2017 weitere 47 Prozent aus dem Verkauf des Immobilienportfolios Millennium. Aus dem dritten Investitionsobjekt, dem Geschäftshaus Milk Studios in New York, erhielten die Fondsanleger vor einigen Tagen die Schlusszahlung von 23,85 Prozent des investierten Eigenkapitals, so die Mitteilung.

Über eine halbe Milliarde US-Dollar für Fonds 30

Daraus ergibt sich ein Überschuss von 15,85 Prozent über das investierte Eigenkapital inklusive Agio. Hinzu kommen einer mittleren Fondslaufzeit von 3,19 Jahren ab 1. Januar 2014 jährliche Ausschüttungen von 5,25 Prozent bezogen auf das jeweils investierte Eigenkapital. Aus Verkaufsgewinn und jährlichen Ausschüttungen errechnet sich ein Gesamtergebnis von durchschnittlich 10,21 Prozent pro Jahr vor Steuern.

Bis Ende 2017 steht noch der Fonds Jamestown 30 zur Zeichnung offen, den das Unternehmen vor fast genau einem Jahr in die Platzierung gegeben hat. Bisher haben sich daran rund 9.000 Anleger mit über 500 Millionen US-Dollar Eigenkapital beteiligt, so die Mitteilung. Die ersten Investitionen werden in den nächsten Monaten erwartet. (sl)

Foto: Jamestown

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...