5. September 2017, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Runder Geburtstag für Emissionshaus Primus Valor

Das Emissionshaus Primus Valor AG feiert sein zehnjähriges Bestehen. Das Unternehmen aus Mannheim verfügt seit 2016 über eine eigene KVG und verwaltet mittlerweile ein Vermögen von fast einer halben Milliarde Euro, davon gut die Hälfte Immobilien.

 in Runder Geburtstag für Emissionshaus Primus Valor

Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor AG: “Die Auflösung des ICD 6 wird sämtliche Projektionen erfüllen.”

Insgesamt verwaltet Primus Valor inzwischen 200 Millionen Euro in Photovoltaikanlagen und 250 Millionen Euro in Immobilienvermögen, teilt das Unternehmen mit. „Unsere Beteiligungsfonds und Direktinvestitionen haben es stets geschafft, Anlegern stabile Renditen bei einem attraktiven Risikoprofil zu bieten“, so Gordon Grundler, Vorstand von Primus Valor.

Zuletzt lag der Schwerpunkt auf Immobilienfonds der Reihe “ImmoChance Deutschland”, die in Objekte mit Aufwertungspotenzial investieren. Neben der Immobilien-Strategie sieht Grundler auch den frühen Wechsel hin zum modernen Regulierungsmantel Alternativer Investmentfonds (AIF) einen Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens.

„Wir haben uns früh mit den Möglichkeiten von AIF auseinandergesetzt und schließlich mit unserem Fonds ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) einen der ersten Immobilien-AIF Deutschlands lanciert“, sagt Grundler.

Weiterer Exit bis Ende 2017

Bis zum Jahresende will Primus Valor einen weiteren der insgesamt acht lancierten Fonds vorzeitig aufgelöst haben. „Durch die Auflösung unseres ICD 5 konnten Investoren bereits im vergangenen Jahr zweistellige Renditen erzielen. Nun folgt der ICD 6, welcher ebenfalls sämtliche Projektionen erfüllen wird“, kündigt Grundler an.

Die positive Entwicklung von Primus Valor während der vergangenen Jahre unterstreiche auch die Genehmigung der hauseigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) im November 2016. „Die Zulassung einer regulierten KVG zeigt, dass wir unsere Anlagestrategie innerhalb effizienter Strukturen professionell umsetzen. Von der eigenen KVG versprechen wir uns neben langfristig geringeren Kosten auch eine noch zügigere Abwicklung kommender Projekte“, so Grundler. (sl)

Foto: Primus Valor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...