12. November 2018, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

Pflegekosten in INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die drei Pflegeheime sind jeweils für mindestens 20 Jahre vermietet beziehungsweise verpachtet (Symbolfoto).

Das “Wohn- und Pflegezentrum Lindenhof” in der hessischen Stadt Eschwege und die “Neurologische Fachpflege Fichteneck” in Braunlage, Niedersachsen, gehen in den offenen Spezial-AIF (alternativer Investmentfonds), teilt INP mit.

Beide Einrichtungen sind demnach Fachpflege- beziehungsweise Komplexeinrichtungen unter anderem für Schwerstschädelhirngeschädigte sowie Wachkomapatienten. Das Immobilienportfolio des offenen Spezial-AIF betrage nach diesen Neuerwerbungen aktuell zwölf Sozialimmobilien.

Fast alle Wolf-Einrichtungen an INP veräußert

Die stationäre Pflegeeinrichtung “Forstgarten-Stift Wehretal” in Wehretal, Hessen, mit 40 Pflegeplätzen, die sich in vier Wohnbereiche mit jeweils zehn Bewohnern unterteilen, wurde von einer INP-Objektgesellschaft für den geschlossenen Publikumsfondsbereich übernommen.

Mit Ausnahme des “Pflegezentrum Am Hanstein” in Wahlhausen, Thüringen, sind damit alle Einrichtungen der Wolf-Gruppe an die INP-Gruppe veräußert worden. Über die Kaufpreise sei Stillschweigen vereinbart worden.

Seite 2: Betreibergesellschaften übernommen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kündigungsschutz bei Provinzial Nordwest bis Mitte 2022

Die rund 3.500 Beschäftigten des Sparkassen-Versicherers Provinzial Nordwest sind bei einer Fusion mit der Provinzial Rheinland zumindest bis Ende Juni 2022 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Das geht aus einer Mitteilung der Gewerkschaft Verdi von Montag hervor.

mehr ...

Immobilien

Mega-Transaktion mit Bürohochhaus in Brüssel

Der London ansässige Immobilien Investment und Asset Manager Valesco Group hat für Meritz Securities, einen der größten institutionellen Investoren aus Süd-Korea, für 1,2 Milliarden Euro ein Büro-Hochhaus in Brüssel erworben. Es ist einer der größten Immobilien-Deals, die jemals in Europa stattgefunden haben. 

mehr ...

Investmentfonds

Kaufrausch in China

Der chinesische eCommerce-Händler Alibaba hat am letzten Single’s Day an nur einem Tag mehr umgesetzt als sein US-Konkurrent Amazon in einem ganzen Quartal. Welche Trends zeigen sich im chinesischen Konsumsektor und wie können Anleger davon profitieren? Ein Beitrag von Andreas Döring, Portfoliomanager im Bereich Aktien bei Union Investment.

mehr ...

Berater

Wirecard und EasyTransfer kooperieren

Die Bezahldienstleister Wirecard und EasyTransfer ermöglichen chinesischen Studenten ab sofort nahtloses, mobiles Bezahlen weltweit. Gemeinsam bringen die beiden Unternehmen eine neue Mobile Payment- und Loyalty-App auf den Markt, die sich speziell an chinesische Studenten richtet, die außerhalb Chinas studieren. Rund 3,8 Milliarden Dollar an Studiengebühren werden jährlich über EasyTransfer überwiesen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia verkauft 68 Supermärkte an neu aufgelegten Spezialfonds

Der Immobilieninvestor und Asset Manager Patrizia AG meldet den Verkauf eines Einzelhandelsportfolios mit insgesamt 68 Supermärkten. Käufer ist ein von GPEP gemanagter Fonds, der sich auf deutsche Einzelhandelsimmobilien spezialisiert hat und zeitgleich in die Öffentlichkeit geht.

mehr ...

Recht

London: Werden keine “Empfänger von EU-Regeln” nach Brexit

Unternehmerverbände in Großbritannien zeigen sich vor dem Brexit besorgt. Sie fürchten hohe Kosten durch Handelsbarrieren und warnen vor Preiserhöhungen für britische Verbraucher. Doch ihre Forderungen angesichts der Befürchtungen finden beim Finanzminister kein Gehör.

mehr ...