16. März 2018, 17:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealthcap steigt ins Geschäft mit Wohnimmobilien ein

Der Asset Manager Wealthcap und das Münchner Immobilienunternehmen Domicil haben eine langfristige, strategische Partnerschaft zur Entwicklung von Investitionsstrategien im Segment Wohnimmobilien vereinbart, zunächst für institutionelle Anleger.

Volz in Wealthcap steigt ins Geschäft mit Wohnimmobilien ein

Gabriele Volz, Wealthcap: “In den nächsten drei Jahren eine Milliarde Euro in Wohnprojekte.”

Die beiden Unternehmen arbeiten bei Residential Investments exklusiv zusammen, um ihre Stärken entlang der Wertschöpfungskette optimal zu ergänzen, teilt Wealthcap mit.

„In den nächsten drei Jahren wollen wir rund eine Milliarde Euro in Wohnobjekte investieren. Mit Domicil haben wir den perfekten Partner gefunden, der uns mit hochwertigen Objekten an Zukunftsstandorten versorgen wird. Wir selbst werden unsere Stärken im Portfolio- und strategischen Assetmanagement einbringen, um attraktive Investitionsstrategien für institutionelle Anleger zu entwickeln und zu platzieren“, erklärt Gabriele Volz, Geschäftsführerin von Wealthcap.

Erstes Portfolio im zweiten Halbjahr 2018

Die erste gemeinsame Lösung für institutionelle Investoren mit einem Gesamtvolumen von 200 Millionen Euro ist bereits in Vorbereitung. Das Portfolio soll im zweiten Halbjahr 2018 in den Vertrieb starten.

Wealthcap übernimmt als Kapitalverwaltungsgesellschaft die wirtschaftliche Performanceverantwortung der Investments inklusive Strukturierung, Vertrieb, Portfoliomanagement und strategischem Assetmanagement. Dies umfasst die abschließende Entscheidung über Transaktionen sowie die Einbringung in den alternativen Investmentfonds (AIF). Investitionen zur Weiterentwicklung der Objekte obliegen der Zustimmung von Wealthcap. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft übernimmt den Budgetprozess, die Liquiditätssteuerung, das Risikomanagement sowie das Kundenmanagement.

Die Domicil Real Estate Group agiert in der Kooperation als Investment Manager mit einem etablierten Netzwerk für laufende Wohn-Investments für Wealthcap. Domicil übernimmt in der Kooperation die Bereiche Transaction mit Sourcing, An- und Verkauf sowie das kaufmännische und technische Assetmanagement. (sl)

Foto: Wealthcap

1 Kommentar

  1. Wo sind eigentlich die Hermes-Tücher hin, für die Frau Volz lange Jahre bekannt war? Offensichtlich hat sie eine neue Stil-Beratung, die auf einen eher schlichten Stil setzt. Das ist eigentlich bedauerlich, denn ihre Tücher sorgten stets für ein bisschen Glamour in der doch sehr männerlastigen Welt des ehemals grauen Kapitalmarktes!

    Kommentar von Seidenraupe — 17. März 2018 @ 10:02

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...