9. Juli 2018, 17:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zweitmarkt: Erneutes Rekordhoch für Immobilienfonds

Im zweiten Quartal 2018 legte am Fonds-Zweitmarkt der durchschnittliche Handelskurs über alle Assetklassen deutlich zu und notierte bei knapp 80 Prozent. Noch besser schnitten die gehandelten Anteile an Immobilienfonds ab.

Click in Zweitmarkt: Erneutes Rekordhoch für Immobilienfonds

DZAG-Vorstand Jan-Peter Schmidt verzeichnet auch eine gestiegene Nachfrage nach Erneuerbare-Energien-Fonds.

Die Deutsche Zweitmarkt AG, die kontinuierlich den öffentlich sichtbaren Handel in den Sparten Immobilie, Schiff und Sonstige Assets erfasst, meldet ein solides zweites Quartal 2018 am Zweitmarkt. Während die Anzahl der gehandelten Fondsanteile mit 1.899 etwas über dem Wert des vorherigen Quartals lag (1.855), ging das gehandelte Nominalkapital leicht auf 70,55 Millionen Euro zurück.

Mit mehr als 66 Prozent entfiel erneut der größte Umsatzanteil auf Immobilienfonds. Im Gegensatz zum ersten Quartal folgen danach die Sonstigen Assets mit fast 18 Prozent, während Schiffsfonds mit knapp 16 Prozent auf Rang drei liegen.

Immobilienfonds und Sonstige Assets prägten somit den Zweitmarkt in den Monaten April bis Juni 2018: Ihre Durchschnittskurse legten um 20 Prozent (Immobilien) beziehungsweise 27,5 Prozent (Sonstige Assets) zu. Die Schiffsfonds verharrten hingegen nahezu unverändert gegenüber dem ersten Quartal auf niedrigem Niveau.

Immobilienfonds nur knapp unter Nominalwert

Der Durchschnittskurs aller gehandelten Fonds stieg von 67,8 Prozent des Nominalwerts im Vorquartal auf nun 78,0 Prozent. Dabei lag der Handelspreis der Immobilienfonds im Schnitt mit 97,7 Prozent nur knapp unter dem Nominalwert. Der seit Januar 2008 erhobene Deutsche Zweitmarktindex für geschlossene Immobilienfonds (DZX-I) schloss am 29. Juni 2018 mit einem erneuten Allzeithoch bei 1.184,07 Punkten (2008 = 1.000).

Einen Grund für die gestiegene Anzahl im Handel mit Sonstigen Assets sieht die DZAG in der Nachfrage nach Erneuerbare-Energien-Fonds. „Viele Bestandsfonds verfügen noch über hohe Einspeisevergütungen, die bei neuen Fonds nicht mehr garantiert werden,“ erläutert Jan-Peter Schmidt, Vorstand der DZAG. „Verkäufer, die sich von ihrer Beteiligung trennen möchten, treffen daher am Zweitmarkt auf eine entsprechend große Zahl interessierter Käufer.“ (sl)

Foto: DZAG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...