6. Mai 2019, 16:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

P&R-Insolvenz: Stiftung Warentest empfiehlt Annahme des Vergleichs

Die neue Methode stelle die Anleger insgesamt nicht schlechter, heißt es nun bei der Stiftung Warentest. “Über­schlags­rechnungen von Stiftung Warentest ergaben, dass Anleger mit alten Verträgen durch die neue Methode etwas besser gestellt werden. Der Unterschied ist aber gering­fügig, das Vermeiden lang­wieriger Rechts­streitig­keiten bringt den Anlegern mehr”, so der Beitrag.

Anleger verzichten mit dem Vergleich auch darauf, Ansprüche gegen die Schweizer P&R-Gesell­schaft zu stellen, die das Container­geschäft betreibt. Darauf drängen die Insolvenzverwalter vor allem deshalb, weil die Fortführung der Geschäfts in der Schweiz ohne “Querschüsse” von Anlegern essentiell für die geordnete Abwicklung des Geschäfts ist, wie sie schon mehrfach betont haben.

Die Stiftung Warentest sieht auch diesen Verzicht unproblematisch: “Wer Ansprüche gegen die Schweizer P&R-Gesell­schaft geltend machen will, muss nach­weisen, Eigentümer der Container geworden zu sein und dann einen Rechts­streit durch­fechten. Angesichts der vielen fehlenden Container dürfte das aber nur einem winzigen Bruch­teil der Anleger möglich sein.” Im Insolvenzverfahren hat sich herausgestellt, dass fast zwei Drittel der 1,6 Millionen Container, die den Anlegern eigentlich gehören müssten, nicht existieren.

“Hemmungserklärung sinnvoll” 

Ebenfalls für sinnvoll erachten die Verbraucherschützer, dass die Anleger eine separate Erklärung abgeben sollen, auf die Einrede der Verjährung für den Fall zu verzichten, dass der Insolvenzverwalter die Rückzahlung erhaltener Zahlungen von ihnen verlangt. Im Gegenzug verzichtet im Rahmen dieser “Hemmungsvereinbarung” auch der Insolvenzverwalter gegenüber den Anlegern auf Verjährung.

“Auch diese Erklärung ist sinn­voll: Bei Sach­verhalten, die noch nicht geklärt sind, müssten die Insolvenz­verwalter sonst recht­liche Schritte ergreifen, um eine Verjährung zu vermeiden. Diesen Aufwand und die zugehörigen Kosten soll die Hemmungs­erklärung vermeiden”, so die Stiftung Warentest.

Auch auf der Website frachtcontainer-inso.de, die von den Insolvenzverwaltern um eine Vielzahl häufig gestellter Fragen (FAQs) und Antworten zu den neuen Schreiben ergänzt wurde, heißt es: “Der Insolvenzverwalter hat den Gläubigern den Abschluss der Hemmungsvereinbarung vorgeschlagen, um auch im Interesse der Gläubiger jeden unnötigen zeitlichen Druck zu vermeiden.”

Seite 3: Gerichtliche Klärung angestrebt

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...