Lloyd Fonds: Wandelschuldverschreibung erfolgreich platziert

Die Lloyd Fonds AG meldet die erfolgreiche Platzierung der am 20. Mai 2019 angekündigten Wandelschuldverschreibung im Volumen von 6,1 Millionen Euro. Die Anleihe wurde unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre als Privatplatzierung ausschließlich von Investoren in Deutschland und Luxemburg gezeichnet.

Sitz der Lloyd Fonds AG in Hamburg

Das Wertpapier verfügt über eine dreijährige Laufzeit ab dem 3. Juni 2019 und wird mit einem halbjährlich zahlbaren fixen Kupon von 3,75 Prozent per annum verzinst. Investoren können die Anleihe zu festgelegten Terminen, frühestens jedoch nach dem ersten Jahr der Laufzeit, in Aktien der Emittentin tauschen.

Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf 6,10 Euro festgelegt, wobei dieser Betrag nach Maßgabe der Emissionsbedingungen von Zeit zu Zeit angepasst werden kann. Die Emission stieß bei den Investoren auf positive Resonanz und war überzeichnet.

Positive Rückmeldungen unterstreichen die Strategie

„Unsere ambitionierte Wachstumsagenda erfordert einen soliden Finanzierungsmix. Die Mittel aus der Emission der Wandelanleihe geben uns zusätzliche Flexibilität für die Umsetzung unserer Pläne,“ erklärt Klaus M. Pinter, CFO der Lloyd Fonds AG. „Die positiven Rückmeldungen der Investoren unterstreichen die Schlüssigkeit unserer Strategie 2019+.“

Die Lloyd Fonds AG befindet sich derzeit in einem tiefgreifenden Wandel vom Initiator für geschlossene Fonds hin zu einem bankenunabhängigen Vermögensverwalter und aktiven Asset Manager.* Neben einem organischen Wachstum über eigene, aktive Investmentlösungen wächst die Gesellschaft auch über Zukäufe.

Bereits in den letzten Monaten aktiv

Im Dezember 2018 wurde die Übernahme von 90 Prozent der Anteile des Hamburger Vermögensverwalters Lange Assets & Consulting mit rund 350 Millionen Euro Assets under Management vereinbart.*

Am 25. April 2019 kündigte die Lloyd Fonds AG den Erwerb von 90 Prozent der Anteile an der ebenfalls in Hamburg ansässigen Investmentgesellschaft SPSW Capital GmbH mit rund 650 Millionen Euro Assets under Management an.* Die Umsetzung der Transaktion wird den Aktionären der Lloyd Fonds AG auf der Hauptversammlung am 12. Juni 2019 zur Genehmigung vorgeschlagen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.