15. Januar 2020, 12:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

D.i.i. bringt weiteren Immobilien-Spezialfonds

Die D.i.i. Investment GmbH legt mit dem “D.i.i. 15” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF auf. Geplant sind Investitionen in freie Neubaugrundstücke für Wohn-Projektentwicklungen. Die Zielrendite ist ambitioniert.

Bildschirmfoto-2020-01-15-um-12 46 34 in D.i.i. bringt weiteren Immobilien-Spezialfonds

Thomas Mitzel, Geschäftsführer D.i.i. Investment.

Der neue Fonds richtet sich wie sein Vorgänger an semiprofessionelle und professionelle Investoren, wie vermögende Privatkunden, Family Offices sowie Stiftungen und sieht eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro vor.

Der durch die Finanzaufsicht BaFin zugelassene neue Spezial-AIF (alternative Investmentfonds) wird in freie Neubaugrundstücke für Wohn-Projektentwicklungen investieren. Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 120 Millionen Euro. Das platzierte Eigenkapital des Fonds wird rund 40 Millionen Euro betragen. Die Zielrendite des “D.i.i. 15” soll bei rund 15 bis 17 Prozent IRR liegen, so die Ankündigung von D.i.i. Investment. 

“Erhöhtes Maß an Sicherheit”

“Die Zeichnungsphase unseres Vorgänger-Fonds ‘D.i.i. 14’, musste im September 2019 trotz hoher Nachfrage unserer Investoren enden. Die Auflage eines neuen Fonds war daher für uns der nächste logische Schritt, der stetig hohen Nachfrage unserer Investoren nachzukommen”, sagt Thomas Mitzel, Geschäftsführer der D.i.i. Investment GmbH.

Alle Investoren, die nicht mehr in den “D.i.i. 14” investieren konnten, könnten nun für das Folgeprodukt zeichnen. “Durch die geplanten breit diversifizierten Investitionen an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland bieten wir unseren Investoren mit unserem Spezial-AIF ‘D.i.i. 15’ ein erhöhtes Maß an Sicherheit”, ergänzt Mitzel.

Foto: D.i.i. Investment

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Quo vadis, Digitalisierung? Neue Wege für die Assekuranz

Die digitale Transformation gewinnt an Fahrt. Und sie erzwingt Veränderungen. Die Versicherungsbranche geht 2020 mit rasantem Schritt in Richtung Serviced Cloud, Künstliche Intelligenz und Kundenzentrierung. Ein Kommentar von René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software.

mehr ...

Immobilien

Neues Maklerrecht macht Immobilienkauf günstiger

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen künftig beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses die Provision für Immobilienmakler in ganz Deutschland zwischen Verkäufern und Käufern in der Regel hälftig geteilt werden. Engel & Völkers begrüßt den Gesetzentwurf, der am 27. Januar 2020 Gegenstand einer Sachverständigenanhörung des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag ist.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Balmont Capital: BaFin untersagt das öffentliche Angebot von “Duracell”-Aktien

Die Balmont Capital darf keine Aktien der Duracell Aktiengesellschaft zum Erwerb anbieten. Die Finanzaufsicht BaFin hat am 22. Januar 2020 das öffentliche Angebot von Aktien der Duracell Aktiengesellschaft wegen Verstoßes gegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung untersagt.
mehr ...

Sachwertanlagen

TSO Europe verkauft Objekt aus Private-Placement-Vermögensanlage

Die TSO Europe Funds, Inc. gab auf der Gesellschafterversammlung am 17. Januar 2020 bekannt, dass die TSO RE Opportunity, LP (“RE Opp”) das Bürogebäude 2850 Premiere Parkway in Duluth, Georgia, veräußert hat. Die Rendite für die Anleger ist zweistellig.

mehr ...

Recht

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...