Universa bietet Versicherungsschutz für Geflüchtete aus der Ukraine

Foto: Shutterstock

Mit einem erweiterten Versicherungsschutz für Geflüchtete aus der Ukraine unterstützt die Universa, Nürnberg, ihre Kunden in der Haftpflicht- und Hausratversicherung, die Hilfesuchende bei sich aufnehmen. Er ist beitragsfrei und gilt nach formloser Mitteilung vorläufig bis zum Jahresende.

Werden geflüchtete Erwachsene und deren Kinder im eigenen Haushalt aufgenommen, dann sind diese automatisch beitragsfrei in der Privat-Haftpflichtversicherung der Universa bis zur Versicherungssumme mitversichert. Darüber hinaus werden Sachschäden am eigenen Eigentum, die von den Geflüchteten verursacht wurden, bis 5.000 Euro abgesichert. In der Hausratversicherung ist der Hausrat von aufgenommenen Geflüchteten prämienfrei bis 5.000 Euro pro Person mitversichert, Bargeld bis 500 Euro, teilte der Versicherer mit.

Der erweiterte Versicherungsschutz gilt in beiden Sparten für alle angebotenen Tarifgenerationen und -varianten. Er wird bei einer Unterbringung im eigenen Haushalt sowie in einer kostenfrei zur Verfügung gestellten Einliegerwohnung im selbstbewohnten Ein- oder Zweifamilienhaus gewährt. Der Versicherungsschutz beginnt mit der formlosen Mitteilung über die Aufnahme der Geflüchteten und endet, wenn die häusliche Gemeinschaft nicht mehr besteht. Zudem ist er zunächst bis 31. Dezembere 2022 begrenzt.

Mit der kostenfreien Erweiterung des Versicherungsschutzes will der Versicherer seine solidarität ausdrücken und ihre Kunden sowie geflüchtete Menschen aktiv unterstützen. Zudem hat die Universa 2.500 Euro an die Nothilfe Ukraine gespendet und zusätzlich noch einmal 1.000 Euro an den Partnerschaftsverein Charkiw-Nürnberg.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.