Continentale im Branchentrend

Die Continentale Versicherungsgruppe, Dortmund, hat ihre Beitragseinnahmen im Jahr 2004 um 7,1 Prozent auf nunmehr 2,3 Milliarden Euro erhöht. Damit sei der Verbund aus sieben Versicherern und einer Kapitalanlagegesellschaft rund doppelt so schnell gewachsen wie die gesamte Branche, teilte das Unternehmen mit.

Von der starken Nachfrage nach Lebensversicherungen profitierte der Verbund demnach weit stärker als die Wettbewerber: Das eingelöste Neugeschäft der Continentale Lebensversicherung a.G. stieg um 102 Prozent, das ihres Direktversicherers Europa Lebensversicherung AG gar um 147 Prozent. Der Neugeschäftszuwachs der gesamten Branche liegt dagegen nach Schätzungen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Berlin, bei 60 Prozent.

Die Beitragseinnahmen der Continentale stiegen auf 456 Millionen Euro (Plus 6,1 Prozent), die der Europa Lebensversicherung auf 239 Millionen Euro (Plus 20,7 Prozent).

Im Geschäftsfeld Krankenversicherungen verbuchte der Konzern lediglich moderate Zuwachszahlen. Die Continentale und die Europa Krankenversicherung steigerten ihre Beitragseinnahmen bei Kranken- und Zusatzversicherungen um 4,7 Prozent auf 1,21 Milliarden Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.