BSI lobt GDV für Sicherheitsstandards

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) lobt die IT-Sicherheit in der deutschen Versicherungswirtschaft und hat das Datenaustausch- und Informationsnetz des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zertifiziert. Der Informations-austausch in der deutschen Versicherungswirtschaft entspreche höchsten Sicherheitsstandards, heißt es von Seiten des BSI. Mit der offiziellen Zertifizierung ist der GDV der erste Verband, der für ein branchenweit verfügbares Serviceangebot für den elektronischen Informations- und Datenaustausch nach höchsten europäischen IT-Sicherheitsstandards ausgezeichnet wurde.

Die Bedeutung der Einhaltung Sicherheitsstandards in der Versicherungsbranche wird mit Blick auf die Praxis deutlich, beispielsweise bei der Durchführung des Zulageverfahrens zur Riester-Rente oder beim Kfz-Zulassungs-Service. Alle Straßenverkehrsämter in Deutschland können über die Dienstleistung des Kraftfahrtbundesamtes mit den Versicherungsunternehmen die An-, Ab- und Ummeldung von Kraftfahrzeugen elektronisch abwickeln.

Jährlich werden allein dort rund 42 Millionen Datensätze über das GDV-Branchennetz ausgetauscht. Zudem findet die elektronische Abwicklung des KfZ-Schadenservice, bei dem Schadenmeldungen zwischen Werkstätten, Dienstleistern und Versicherern ausgetauscht werden, heute über das GDV-Branchennetz und nicht mehr in Papierform statt.

Die Zertifizierung des IT-Branchennetzes in der Versicherungswirtschaft beruht auf der europäischen ISO Norm 27001, mit der grundlegende und international verbindliche Standards für den elektronischen Informations- und Datenaustausch vorgeschrieben werden. In Deutschland ist das BSI für die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien verantwortlich.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.