Anzeige
7. Oktober 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz springt The Hartford zur Seite

Der Münchner Allianz-Konzern greift dem angeschlagenen US-Versicherer The Hartford mit einer Kapitalspritze in Höhe von 2,5 Milliarden-US-Dollar unter die Arme.

“Mit dieser Investition können wir volatile Märkte besser überstehen sowie weiterhin investieren und unsere Wettbewerbsfähigkeit vorantreiben. Wir sind höchst engagiert, die Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden einzuhalten”, erklärt Ramani Ayer, Vorsitzender und Chief Executive Officer von The Hartford.

Finanzmarktkrise belastet US-Versicherungsriesen

Sein Unternehmen rechnet im dritten Quartal mit einem Nettoverlust von 8,50 bis 8,80 US-Dollar je Aktie. Davon resultieren zwischen 7,05 und 7,25 US-Dollar je Aktie, beziehungsweise 2,1 und 2,2 Milliarden US-Dollar aus realisierten Kapitalverlusten, überwiegend aufgrund von Abschreibungen auf das Investmentportfolio.

Die Allianz wird im Rahmen der Transaktion Hartford-Vorzugsaktien im Wert von 750 Millionen US-Dollar zu einem Stückpreis von 31 US-Dollar je Aktie kaufen und kann diese nach Erhalt entsprechender Genehmigungen in Stammaktien wandeln. Für 1,75 Milliarden US-Dollar erwirbt der deutsche Branchenprimus nachrangige Anleihen, die The Hartford nach zehn Jahren zum gleichen Wert zurückkaufen kann. Der jährliche Zins für die Schuldtitel beträgt zehn Prozent.

Die Münchner haben zudem ? vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre ? die Option, in den kommenden sieben Jahren für 1,75 Milliarden US-Dollar Hartford-Stammaktien zum Preis von 25,32 US-Dollar zu erwerben.

Keine Übernahmepläne, reine Finanztransaktion

Der deutsche Versicherer erklärte indes, keine Übernahme-Ambitionen zu haben. Es handle sich um eine reine Finanztransaktion. “Wir glauben an die grundlegende Stärke der US-amerikanischen Wirtschaft und der dortigen Versicherungsbranche, und wir schätzen The Hartford als eine bedeutende Versicherungsmarke”, so Allianz-Chef Michael Diekmann.

The Hartford hatte erst im vergangenen Monat bekanntgegeben, ab 2009 auf dem deutschen Versicherungsmarkt aktiv zu werden (cash-online berichtete hier). (hb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...