CosmosDirekt weiter auf Wachstumskurs

Die Saarbrücker CosmosDirekt-Versicherung konnte eigenen Angaben zufolge ihr Bruttobeitragsvolumen im Geschäftsjahr 2007 um 5,5 Prozent auf rund 1,3 Milliarden Euro steigern.
Auch der Jahresüberschuss des Direktversicherers der Münchner AMB-Generali-Gruppe sei binnen Jahresfrist um 23,3 Prozent von 15 auf 18,5 Millionen Euro gewachsen.

Einzig im Lebensversicherungsbereich legte das Neugeschäft weniger zu als im Vorjahr: Die von 126 auf 118,9 Millionen Euro gesunkenen und damit um 5,6 Prozent geringer als in 2006 ausgefallenen laufenden Beiträge seien allerdings maßgeblich durch die fehlende Riester-Stufe in 2007 verursacht, teilt der Versicherer mit. Die gebuchten Brutto-Beiträge stiegen dennoch um 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Besonders in der Sparte der Sach-, Unfall- und Haftpflicht-Versicherungen (SUH) konnten die Saarländer zulegen. In diesem Bereich verbuchte die Cosmos auf Jahressicht um 10,5 Prozent gestiegene Bruttobeiträge und baute das Neugeschäft von 209.352 auf 214.225 Verträge aus.

Der Direktversicherer behauptete sich auch in der Altersvorsorge: Mit 543 Millionen Euro laufendem Jahresbeitrag sei das Unternehmen zum Marktführer im deutschen Altersvorsorge-Direktversicherungs-Geschäft avanciert, so die Cosmos. Bei den vermittelten Riester- und Basisrenten sei im vergangenen Jahr die 100.000er Marke geknackt worden, auf 112.058 Verträge habe sich der Bestand erhöht. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.