30. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Variable Annuities: Auch Swiss Life dabei

Der Lebensversicherer Swiss Life steigt mit der fondsgebundenen Rentenversicherung Swiss Life Champion in den Variable-Annuities-Markt ein.

Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Prämien ausschließlich in qualitativ hochwertige Fonds namhafter Kapitalanlagegesellschaften investiert, wodurch sich die Renditechancen erhöhen sollen. Kunden können ab 50 Euro monatlich eine Police erwerben. Um Flexibiltät zu gewährleisten, sind Zuzahlungen, Prämienanpassungen und Entnahmen möglich. Zudem ist eine garantierte Rentensteigerung von bis zu zwei Prozent pro Jahr wählbar.

Kunde entscheidet zwischen zwei Strategien

Das Fondskonzept bietet zwei Strategien: Comfort wendet sich an Kunden, die ungern regelmäßig Aktienmärkte beobachten und Anlageentscheidungen treffen. Die Lösung bietet Dachfondsstrategien über Swiss Life Index Funds (LUX) an. Bei dieser Anlagestrategie stehen ebenfalls mehrere Optionen zur Auswahl: ?Income? (für den sicherheitsorientierten Anleger), ?Balance? (ausgewogen) oder ?Dynamic? (wachstumsorientiert).

Die Variante Active soll den finanzaffinen Kunden ansprechen, der seine persönliche Anlagestrategie verfolgen will. Dort stehen verschiedene Premium-Investmentfonds zur Verfügung. Daraus stellt sich der Kunde ein individuelles Portfolio mit seinen Wunschfonds zusammen, wobei die Auswahl später geändert (Prämien-Switch) oder das angesparte Fondsguthaben ganz oder teilweise in andere Fonds übertragen (Vermögens-Shift) werden kann. Bis zu drei Anpassungen pro Jahr sind gebührenfrei möglich.

Todesfallschutz integriert

Zehn Jahre vor Vertragsende beginnt die Flexibilitätsphase. Ab diesem Zeitpunkt kann der Kunde festlegen, wann und wie er sein Guthaben bekommen möchte: Als lebenslange Rente oder als Kapitalauszahlung. Im Todesfall des Versicherungsnehmers vor Rentenbeginn zahlt Swiss Life die eingezahlten Prämien zurück oder ? falls höher ? das Fondsguthaben. Stirbt der Versicherungsnehmer nach Rentenbeginn, wird die laufende Rente bis zum Ende der vereinbarten Rentengarantiezeit weiter gezahlt.

Swiss Life hat eine eigene Unternehmenseinheit in Luxemburg aufgebaut, die alle Variable Annuities Lösungen für den Konzern zentral entwickelt und verwaltet. (aks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Digitaler Fortschritt erfordert Orientierung

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen nimmt enorm an Fahrt auf. Angesichts dessen bräuchten vor allem die Versicherten sowie Ärztinnen und Ärzte Unterstützung bei der Bewertung und dem Einsatz von digitalen Gesundheitsangeboten. Darauf weist der BARMER-Verwaltungsrat anlässlich seiner heutigen Sitzung in Hamburg hin, auf der das Gremium mit dem Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Stefan Heinemann Fragen der Ethik in der Digitalisierung diskutierte.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...