Alte Leipziger mit Fondsrente gegen Einmalbeitrag

Ab sofort bietet die Alte Leipziger Lebensversicherung mit AL Fonds 1 mal eine neue fondsgebundene Rente gegen Einmalbeitrag vor allem für die Zielgruppe der Generation 50 plus an.

PaarDas Einmalbeitragsprodukt bietet Unternehmensangaben zufolge inbesondere die Möglichkeit, bereits angesammeltes Kapital – zum Beispiel aus zeitnah ablaufenden Lebensversicherungen oder Erbschaften – wieder anzulegen, um es sich später als Rente oder Kapitalabfindung auszahlen zu lassen.

Laut Mitteilung sorgt ein neuartiges Produktkonzept dafür, dass Übererträge automatisch gesichert und so volatilen Märkten Rechnung getragen wird. Dieser automatische Guthabenschutz greife, sobald eine Beitragsrendite von fünf Prozent – bezogen auf den Rentenbeginn – erreicht ist. Durch Umschichtung des Vertragsguthabens in sichere Anlagen könne die erreichte Rendite bis zum Ende der Laufzeit gesichert werden. Der Kunde können aber auch jederzeit selbst aktiv werden und sich sein Guthaben sichern lassen. Darüber hinaus seien Entnahmen aus dem Vertragsguthaben jederzeit kostenfrei möglich.

Eine weitere Sicherheitskomponente des Produkts ist nach Unternehmensangaben  die integrierte Anlaufsicherung. In den ersten drei Jahren wird der Einmalbeitrag sukzessiv vom Deckungskapital der Alte Leipziger Lebensversicherung in den Kapitalmarkt umgeschichtet. Dadurch werde ein „sanfter“ Einstieg in den Investmentmarkt erreicht und das Risiko hoher Verluste zu Beginn der Laufzeit minimiert. (te)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.