11. November 2010, 10:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Concordia-Rechtsschutz für Selbstständige und Firmen

Die Rechtsschutz-Produktfamilie der Concordia Versicherung mit Sitz in Hannover ist um das neue Sorglos-Rechtsschutz-Paket für Selbstständige und Firmen bis 20 Mitarbeiter angewachsen.

Concordia-Direktion-127x150 in Concordia-Rechtsschutz für Selbstständige und FirmenLaut dem Versicherer erwachsen für diese Zielgruppe aus der Geschäftstätigkeit nicht unerhebliche Risiken: vom Vertrags- und Sachenrecht bei Investitionen, beim kollektiven Arbeits- und Dienstrecht bis hin zu Strafrechtsrisiken. Gerade für kleinere Unternehmen könnten Forderungsausfälle existenzbedrohend sein. Dort soll der im Paket enthaltene Baustein Forderung Plus helfen, Forderungsausfälle zu vermeiden. Auch die gerichtliche Abwehr von Ansprüchen nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz ist im Sorglos-Rechtsschutz-Paket für Selbstständige und Firmen enthalten.

Versichert sind zudem alle selbst genutzten Gewerbeeinheiten in Deutschland ohne Grenze einer Bruttojahrespacht. Über die betrieblichen Belange hinaus sind Privat-, Berufs-, Verkehrs- und Wohnungs-Rechtsschutzleistungen mit eingeschlossen. Auch die Streitigkeiten im Zusammenhang mit Anliegerbeiträgen und Erschließungskosten für das selbst genutzte Wohneigentum gelten als mitversichert sowie der erweiterte Beratungs-Rechtsschutz in familien- und erbrechtlichen Angelegenheiten und die Wahrnehmung von Rechtsinteressen in Betreuungsverfahren.

Die Versicherungssumme ist bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Personen- und Sachschäden unbegrenzt und liegt ansonsten bei 500.000 Euro. Es gibt eine Update-Garantie, das heißt, dass der Kunde automatisch und ohne Wartezeit aktuelle Leistungsverbesserungen erhält, ohne selbst eine Umstellung auf neue Bedingungen vornehmen zu müssen.

Weitere Leistungen und ein flexibles Selbstbeteiligungsmodell sollen den “Sorglos”-Anspruch des des Produkts erfüllen. Das Leistungspaket ist ab 279 Euro im Jahr erhältlich. (te)

Foto: Concordia

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...