Anzeige
27. Dezember 2010, 17:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DAV empfiehlt Absenkung des Garantiezinses

Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat aktuell ihre Empfehlung für den Garantiezins für Lebensversicherungen abgegeben. Danach soll der Zins für Neuverträge ab 2012 von derzeit 2,25 auf zwei Prozent abgesenkt werden. Das teilt die berufsständische Vertretung der Versicherungs- und Finanzmathematiker mit.

Zins-Berechnung-127x150 in DAV empfiehlt Absenkung des GarantiezinsesDie DAV gibt jedes Jahr gegenüber dem Bundesfinanzministerium eine Empfehlung für den Wert des zulässigen Höchstrechnungszinses in der Lebensversicherung für neue Verträge ab.

Den Szenarien liege die von der Europäischen Zentralbank veröffentlichte Rendite europäischer Staatsanleihen mit zehn Jahren Laufzeit zugrunde, die die höchste Bonitätsstufe AAA hätten, so die DAV in ihrer Mitteilung. Aufgrund der erhöhten Risikoaufschläge seien die Anleihen einiger Länder des Euroraums seit 2009 dabei nicht berücksichtigt worden. Aus den Daten der letzten zehn Jahre werde der Mittelwert errechnet und mit 0,6 multipliziert. Der Garantiezins dürfe nicht höher sein als dieser Mittelwert.

Der Zins wird jedes Jahr neu per Verordnung durch das Bundesfinanzministerium bestimmt, wobei das Ministerium nicht an die Empfehlung der DAV gebunden ist, dieser aber in der Regel folgt. Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass das Finanzministerium plant, den Garantiezins bereits zum 1. Juli 2011 von 2,25 auf 1,75 Prozent abzusenken.

Seit 2007 ist der Zins nicht mehr geändert worden. Bis zum Jahr 2000 rangierte der Zins in einer Spanne zwischen drei und vier Prozent, bevor er 2004 auf 2,75 Prozent gesenkt wurde (siehe Grafik unten).

Der Garantiezins ist ein wichtiges Kriterium beim Abschluss kapitalbildender Lebensversicherungen oder privaten Rentenversicherungen. In der Regel ist die Höhe des Zinses gleichbedeutend mit der den Kunden über die gesamte Laufzeit seines Vertrages garantierten Verzinsung. (ks)

Entwicklung-Garantiezins in DAV empfiehlt Absenkung des Garantiezinses

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. […] den Garantiezins für Lebensversicherungen abgegeben. Danach soll der Zins für Neuverträge […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von DAV empfiehlt Absenkung des Garantiezinses | Mein besster Geldtipp — 28. Dezember 2010 @ 01:04

  2. 2% garantierter Zins?
    Da bekomme ich ja bei einer Investition in Dividendenpapiere wie RWE oder Dt. Telekom erheblich mehr.

    Und da Aktien im Schnitt 8% p.a. steigen (inkl. totaler Abstürze wie 2000 und 2008) – ist die Lebens versicherung damit für Neuabschlüsse so gut wie tot in meinen Augen!

    Onassis

    Kommentar von Onassis — 28. Dezember 2010 @ 00:51

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die fairsten Schutzbrief-Anbieter 2018

Rund 18 Millionen Menschen vertrauen auf den Kfz-Schutzbrief ihres Autoversicherers. Dazu kommen 20 Millionen ADAC-Mitglieder und zwei Millionen Mitglieder anderer Automobilclubs. Doch wie zufrieden sind die deutschen Verbraucher mit ihrem Schutzbrief?

mehr ...

Immobilien

Städtetag hält Neubau von 400.000 Wohnung pro Jahr für nötig

Angesichts der Wohnungsnot in vielen Ballungsräumen hält der Deutsche Städtetag den Neubau von 400.000 Wohnungen im Jahr für erforderlich. 

mehr ...

Investmentfonds

Acht EU-Staaten fordern Kapitalmarktunion

Acht EU-Staaten dringen darauf, die Kapitalmarktunion zu vollenden. Vor dem EU-Austritts Großbritanniens sollten die europäischen Finanzmärkte besser integriert werden. Einige Teilnehmer wollen zudem ein Gegenwicht zu den EU-Haushaltsplänen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron bilden.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Müssen Anleger erhaltene Zahlungen erstatten?

Unter Anlegern der insolventen Gesellschaften des Container-Anbieters P&R geht die Angst um: Nicht nur ihre Investition ist in Gefahr, sondern nicht selten wird sogar behauptet, sie müssten womöglich bereits erhaltene Zahlungen rückerstatten. Wie verhält es sich damit? Ein Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Jan Schoop, GGV

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...