Anzeige
Anzeige
26. Oktober 2010, 17:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gesetzliche Kassen und PKV finden nicht zusammen

Sechs von zehn gesetzlichen Krankenkassen sind unzufrieden mit ihrem Kooperationspartner aus der privaten Versicherungswirtschaft. Deshalb überlegt jede fünfte Kasse, die Zusammenarbeit zu beenden und sich neu zu orientieren. Aber auch die privaten Krankenversicherer (PKV) sind nicht glücklich, wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Steria Mummert zeigt.

Passt-nicht-puzzle-127x150 in Gesetzliche Kassen und PKV finden nicht zusammenIn vielen Fällen laufe die Zusammenarbeit nicht so gut wie erhofft, sagt Herbert Oberländer, Senior Executive Manager bei Steria Mummert Consulting. Das führe dazu, dass bei den Kassen die Enttäuschung groß ist. Diese Sicht teilen aber auch die privaten Versicherungen.

Der Umfrage zufolge passen die Partner häufig strategisch nicht zusammen. Ein weiteres Manko sei, dass Kooperationen nicht gelebt und weiterentwickelt würden. „Fehlt diese Bereitschaft, scheitert die Zusammenarbeit“, so Steria-Manager Oberländer.

Hintergrund: Nach dem Willen der Bundesregierung sollen gesetzliche und private Krankenversicherung künftig zusammenrücken. Angestrebt wird eine engere Kooperation zwischen beiden Systemen. Bereits heute haben mehr als 16 Millionen gesetzlich Versicherte eine private Zusatzversicherung abgeschlossen. Und jede Kasse arbeitet mit einer privaten Krankenversicherung zusammen.

Wie die Kooperation künftig aussehen soll, davon haben die Kassen der Steria-Mummert-Umfrage zufolge inzwischen klare Vorstellungen. Sie wollen mit Hilfe des Partners vor allem ihre Vertriebsstärke erhöhen und Marktanteile gewinnen. Dafür bietet sich beispielsweise der bundesweit tätige Außendienst privater Unternehmen an.

Gleichzeitig wollen sich die Kassen durch Zusatzversicherungsangebote von den Mitbewerbern abheben. Dabei ist der gute Ruf privater Versicherer ein ausschlaggebender Faktor bei der Partnerwahl, so die Studie. (hb/ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] aus der privaten Versicherungswirtschaft. Deshalb überlegt jede fünfte Kasse, die […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Gesetzliche Kassen und PKV finden nicht zusammen | Mein besster Geldtipp — 27. Oktober 2010 @ 00:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitale BU: Getsurance und RGA kooperieren

Das Berliner Insurtech Getsurance und der Rückversicherer Reinsurance Group of America (RGA) entwickeln gemeinsam digitale Versicherungsprodukte. Das erste Produkt, eine online abschließbare Berufsunfähigkeitsversicherung, soll im Juni auf den Markt kommen.

mehr ...

Immobilien

Bauindustrie profitiert von Niedrigzins

Die Bauindustrie verzeichnete im März den stärksten Auftragseingang seit 22 Jahren. Das teilte das statistische Bundesamt mit. Steigende Zinsen könnten die Branche allerdings schwächen.

mehr ...

Investmentfonds

G7-Gipfel: Trump konstruktiv?

Am 26. und 27. Mai findet im italienischen Taormina der G7-Gipfel statt. Ingo Mainert, CIO Multi Asset Europe Allianz Global Investors, stellt sich insbesondere die Frage, wie das Klima des Treffens durch die neuen Teilnehmer beeinflusst wird.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Pensionskasse will Parkhäuser

Der Assetmanager Bouwfonds legt seinen vierten institutionellen Parkhausfonds auf. Der neue Fonds, der von Hansainvest als Service-KVG betreut wird, hat nur an einen einzigen Anleger.

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...