LVM mit deutlichem Beitragsplus im ersten Halbjahr

Die Münsteraner LVM Versicherung zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen der ersten Jahreshälfte 2010. Die Beitragseinnahmen der Gruppe kletterten eigenen Angaben zufolge um 7,6 Prozent und damit doppelt so stark wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Robert Baresel
Robert Baresel

Einen maßgeblichen Anteil hatte das Kerngeschäft mit Kraftfahrtpolicen: Die Sparte wuchs laut LVM in den ersten beiden Quartalen 2010 um 3,8 Prozent. Da der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft für das Geschäftsjahr 2010 stagnierende Beitragseinnahmen in der Branche erwartet, rechnet sich die LVM als fünftgrößter Autoversicherer Deutschlands weitere Marktanteile aus.

Insgesamt lag die Beitragsentwicklung in der Schaden- und Unfallversicherung im ersten Halbjahr bei 4,3 Prozent. Weniger zufriedenstellend zeigte sich jedoch der Schadenverlauf. Die lange Frostperiode zu Jahresanfang, aber auch die aktuellen Sturmereignisse haben zu einem Anstieg der Schadenhäufigkeit und des Schadenaufwands geführt, teilt die LVM mit. Dennoch zeigt man sich optimistisch für das zweite Halbjahr.

„Trotz der gestiegenen Schadenaufwendungen erwarten wir ein zufriedenstellendes Ergebnis für 2010. Damit können wir im gesamtwirtschaftlichen Kontext, der noch immer von der Wirtschafts- und Finanzkrise beeinflusst ist, mehr als zufrieden sein“, erklärt LVM-Vorstandsvorsitzender Robert Baresel. (hb)

Foto: LVM

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.