Umfrage: Mehrheit der Deutschen drückt sich um Versicherungscheck

Die meisten Deutschen haben wenig Lust, ihre Versicherungen bis Jahresende zu überprüfen: 70 Prozent wollen entweder alles beim Alten lassen oder sind noch unentschlossen. Am größten ist die Wechselbereitschaft in der Kfz-Versicherung, so eine aktuelle Umfrage.

checklisteBei der Frage, welche Sparmaßnahmen die Deutschen in punkto Versicherungen planen, zeigt sich wenig Mut zur Veränderung. Am ehesten kümmern sich die Befragten beim Versicherungscheck noch um ihre Kfz-Versicherung: 57 Prozent der Befragten, die einen Wechsel oder einen Neuabschluss von Versicherungen bis Jahresende prüfen, tun dies in dieser Sparte. Dahinter folgt die Privathaftpflicht. Knapp 30 Prozent der abschlussbereiten Deutschen äußern entsprechende Optimierungspläne binnen Jahresfrist; bei der Hausratsversicherung sind es knapp 28 Prozent.

Nur knapp jeder fünfte Optimierungswillige trägt sich mit dem Gedanken, eine neue private Lebens- oder Rentenversicherung abzuschließen oder die bestehende Police zu überprüfen. Dies hat eine repräsentativen Umfrage durch die Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern ergeben. (lk)

Versicherungswechsel nach Sparten

Foto: Shutterstock

Grafik: Toluna

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.