23. Februar 2011, 19:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherer-Callcenter: Makler schieben Frust

Viele Versicherer haben Callcenter für Fragen von Vermittlern eingerichtet. Doch zwischen dem Anspruch der Makler an Service- und Kompetenz und der Wirklichkeit klafft offenbar eine große Lücke, wie eine Umfrage zeigt.

Frust-Telefon-Callcenter-Hammer-127x150 in Versicherer-Callcenter: Makler schieben Frust So bemängeln die meisten der 1.000 von dem Berliner Portal deutsche-versicherungsboerse.de (DVB) befragten Makler die fehlende Qualität der Callcenter-Mitarbeiter. Sie wollen „ihren“ Sachbearbeiter zurück, der nur noch im Ausnahmefall zu erreichen ist.

Könne ein Problem vom Callcenter-Mitarbeiter nicht gelöst werden, sei es häufig der Fall, dass diese selbst nicht einmal den richtigen Ansprechpartner im Unternehmen korrekt ermitteln könnten, so die Umfrage.

„Beklagt werden häufig zu lange Wartezeiten und Warteschleifen. Anrufer werden nach einer langen Wartezeit sogar aus der Leitung geworfen oder Rückrufe erfolgen nicht zuverlässig“, so Friedel Rohde, Geschäftsführer der DVB.

Makler erwarten der Umfrage in der Regel zufolge die möglichst schnelle Kontaktaufnahme zu einem kompetenten Mitarbeiter. Nur 43 Prozent der Befragten seien bereit, eine Minute zu warten. Schnellere Antwortzeiten werden auch bei Anfragen per Email gewünscht. Hier erwarten die meisten eine Reaktion noch am selben Arbeitstag oder innerhalb von 24 Stunden.

Auf so gut wie keine Akzeptanz stoßen laut der Umfrage automatische Auswahlmenüs. Dabei sei es unerheblich, ob diese über eine Sprach- oder Tasteneingabe bedient werden müssen. „Bei diesem Thema gehen die Kommentare der Makler ans Eingemachte, von ‘Unsägliche Unsitte’ bis zu sehr starken, nicht druckreifen Worten“, so Rohde.

Das betreffe insbesondere Callcenter, die nur über kostenintensive 0180er-Nummern zu erreichen seien. Einige der Befragten werfen den Versicherern Abwehrmechanismen vor, nur damit sie nicht anrufen.

Seite 2: Welcher Versicherer wie abgeschnitten hat

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. den Nagel auf den Kopf getroffen. Wir reichen dort, wo wir per Tastendruck weiter geleitet werden oder keinen echten Anspechpartner mehr haben einfach nichts mehr ein.
    mfg
    vsm moritz

    Kommentar von vsm moritz — 25. Februar 2011 @ 04:32

  2. […] eingerichtet. Doch zwischen dem Anspruch der Makler an die Service- und Kompetenzcenter […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Versicherer-Callcenter: Makler schieben Frust | Mein besster Geldtipp — 24. Februar 2011 @ 04:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zweiradunfall – Was kann davor schützen?

Ob auf dem Weg zur Arbeit oder bei einer Spritztour am Wochenende: Roller- und Motorradfahren sind in der schönen Jahreszeit beliebt, doch das Unfallrisiko gegenüber Autofahren ist 16 Mal höher. Neben einem Sicherheitscheck des Zweirads sind defensives und vorausschauendes Fahren lebenswichtig, aber vor allem auch eine gute Schutzausrüstung.

mehr ...

Immobilien

Grunderwerbsteuer: Teure Kaufnebenkosten – und was bei der Finanzierung zu beachten ist

Zum 1. Juli steigt die Grunderwerbsteuer in Mecklenburg-Vorpommern von 5 auf 6 Prozent des Kaufpreises. Damit liegt die Grunderwerbsteuer nun in der Hälfte aller Bundesländer bei 6 Prozent oder mehr. Laut Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen, entstehen durch immer höhere Kaufnebenkosten Mehrkosten, die Immobilienkäufer bei der Finanzierung einkalkulieren und in aller Regel durch Eigenkapital abdecken müssten.

mehr ...

Investmentfonds

Warburg Bank übernimmt Asset-Management-Gesellschaft der NORD/LB vollständig

Die Privatbank M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA hat von der NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale die restlichen Anteile an der Warburg Invest Holding GmbH übernommen und ist damit alleiniger Eigentümer der Warburg Invest AG Hannover, der ehemaligen NORD/LB Asset Management AG. Warburg vereint damit wie geplant die beiden Kapitalverwaltungsgesellschaften Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH mit Sitz in Hamburg und Warburg Invest AG in Hannover unter dem Dach der Warburg Invest Holding GmbH.

mehr ...

Berater

Libra: Datenschutzexperte warnt vor Datensammlung durch Facebook

Der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, Ulrich Kelber, hat vor Facebooks geplanter digitaler Kryptowährung Libra gewarnt. “Ein Konzern, der über solch riesige Datenmengen verfügt, sollte nicht noch über Details unseres Zahlungsverhaltens verfügen”, sagte Kelber dem “Kölner Stadt-Anzeiger”.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Sehr positive Resonanz der Gläubiger auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter

Die Gläubiger in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Gesellschaften haben sehr positiv auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter reagiert. Bislang haben schon über 95 Prozent der Gläubiger bzw. deren anwaltliche Vertreter ihre Zustimmung zum Vergleich über die Forderungsfeststellung erklärt. Insgesamt wurden in den vier Insolvenzverfahren über 80.000 Schreiben an rund 54.000 Gläubiger verschickt.

mehr ...

Recht

Rendite statt Leerstand

Viele Unternehmen halten große Freiflächen oder Nachverdichtungsflächen vor, um auf dem Gelände weiter expandieren zu können. Ob und wann der zusätzliche Raumbedarf eintritt, steht oft in den Sternen. Viele Raumreserven liegen dauerhaft brach. Hinzu kommt: Die fortschreitende Geschäftsentwicklung ändert auch den Raumbedarf. Es werden also Konzepte gebraucht, die solche Zustände vermeiden.

mehr ...