Ideal will Junge mit neuer Pflege-Police ansprechen

Die Ideal Lebensversicherung hat eine neue Police mit dem Namen Superia Pflegeschutz auf den Markt gebracht. Laut dem Berliner Unternehmen richtet sich die Police, im Gegensatz zu den bisherigen Pflege-Tarifen des Anbieters, speziell an die Altersgruppe zwischen 18 bis maximal 50.

Junge Leute Abschluss UnterschriftLaut Ideal bietet der neue Tarif den gleichen Leistungsumfang, wie die bestehende Ideal-Pflegerente, soll aber mehr Wahlmöglichkeiten zulassen. So kann beispielsweise in der Pflegestufe III eine Rente zwischen 250 und 4.000 Euro im Monat frei vereinbart werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Pflegerenten in den Pflegestufen I und II in 1-Euro-Schritten auszuwählen.

Der Versicherer setzt vor allem auf flexible Zahlungsarten, um in der jungen Zielgruppe zu punkten: Zu Vertragsbeginn und auch während der Laufzeit kann eine Kombination aus Einmalzahlung und laufendem Beitrag vereinbart werden, heißt es. Zudem besteht die Möglichkeit, anteilig Kapital aus dem Vertrag zu entnehmen, sofern per Einmalbeitrag oder mit einem kombinierten Beitrag abgeschlossen wurde. Im Leistungsfall, der auch Demenzerkrankungen einschließt, fallen keine Beiträge mehr an.

Ein weiteres Tarifmerkmal ist laut Ideal, dass der Kunde seinen Vertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung umstellen kann, falls sich die gesetzliche Definition der Pflegebedürftigkeit ändert. Der Versicherungsschutz gilt lebenslang und weltweit. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.