Anzeige
Anzeige
14. Februar 2012, 12:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ideal will Junge mit neuer Pflege-Police ansprechen

Die Ideal Lebensversicherung hat eine neue Police mit dem Namen Superia Pflegeschutz auf den Markt gebracht. Laut dem Berliner Unternehmen richtet sich die Police, im Gegensatz zu den bisherigen Pflege-Tarifen des Anbieters, speziell an die Altersgruppe zwischen 18 bis maximal 50.

Junge-Leute-Abschluss-Unterschrift-127x150 in Ideal will Junge mit neuer Pflege-Police ansprechenLaut Ideal bietet der neue Tarif den gleichen Leistungsumfang, wie die bestehende Ideal-Pflegerente, soll aber mehr Wahlmöglichkeiten zulassen. So kann beispielsweise in der Pflegestufe III eine Rente zwischen 250 und 4.000 Euro im Monat frei vereinbart werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Pflegerenten in den Pflegestufen I und II in 1-Euro-Schritten auszuwählen.

Der Versicherer setzt vor allem auf flexible Zahlungsarten, um in der jungen Zielgruppe zu punkten: Zu Vertragsbeginn und auch während der Laufzeit kann eine Kombination aus Einmalzahlung und laufendem Beitrag vereinbart werden, heißt es. Zudem besteht die Möglichkeit, anteilig Kapital aus dem Vertrag zu entnehmen, sofern per Einmalbeitrag oder mit einem kombinierten Beitrag abgeschlossen wurde. Im Leistungsfall, der auch Demenzerkrankungen einschließt, fallen keine Beiträge mehr an.

Ein weiteres Tarifmerkmal ist laut Ideal, dass der Kunde seinen Vertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung umstellen kann, falls sich die gesetzliche Definition der Pflegebedürftigkeit ändert. Der Versicherungsschutz gilt lebenslang und weltweit. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“BU-Beratung durch Makler als bester Weg zur passenden Lösung”

“Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein hoch erklärungsbedürftiges Produkt”, sagt Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung. Im Interview mit Cash. sprach er über die Bezahlbarkeit von BU-Policen und “best advice” vom Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Die teuersten Hansestädte

Hamburg ist die teuerste der Hansestädte, sowohl für Mieter, als auch für Käufer. Ein Quadratmeter kostet mehr als doppelt so viel wie in Stralsund. Immowelt hat untersucht, welches die teuersten und günstigsten Städte der Hanse sind.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzkrise ist in der dritten Runde

Nach Meinung von Volkswirt Prof. Dr. Thomas Mayer befindet sich die Finanzkrise in der dritten Phase, mit politischen Trends, die aber auch Auswirkungen auf den Finanzsektor haben.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...