Maklervertrieb: Rückgang bei Privat- und Firmenkunden

Der Absatz privater Versicherungen im Maklervertrieb ist im dritten Quartal 2012 erneut gesunken, so das aktuelle „Makler-Absatzbarometer“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts You Gov. Auch im Firmenkundengeschäft ist demnach ein Rückgang zu verzeichnen.

Laut der Studie ist der Absatz privater Versicherungen im dritten Quartal erneut um zwei Indexpunkte gesunken. Damit sei zum dritten Mal in Folge ein Rückgang beim Privatkundengeschäft zu verzeichnen. Der Absatzindex liegt demnach mit 57 Punkten auf dem niedrigsten Stand seit Mitte 2010. Der Absatzindex sei in nahezu allen Bereichen zurückgegangen, nur bei den Sachversicherungen bleibe das Niveau stabil.

Die negativen Berichte der letzten Wochen über die Riester-Rente machen sich den Studienautoren zufolge in der stark sinkenden Nachfrage nach dieser bemerkbar. Die Riester-Rentenversicherung habe in einem Quartal volle sieben Prozentpunkte verloren. Dagegen bleibe der Absatz in der Sparte Sachversicherungen stabil. Hierfür sei teilweise das bereits rege Wechselverhalten der Kfz-Versicherungen zum Jahresende verantwortlich. Das Interesse der Verbraucher nach diesem Produkt ist demnach im dritten Quartal um fünf Prozentpunkte gestiegen.

Im Firmenkundengeschäft ist der Studie zufolge lediglich ein leichter Rückgang um einen Indexpunkt auf insgesamt 60 erkennbar. Die negative Entwicklung finde in den Sparten Rechtsschutz und Kredit statt, während die Absatzentwicklung in den Bereichen betriebliche Altersvorsorge und Sachversicherungen gestiegen ist.

 

Seite zwei: Dread-Disease: Mehrheit der Makler hat gute Produktkenntnisse

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.