Axa: Suche nach innovativen Geschäftsmodellen

Die Axa Konzern AG hat gemeinsam mit dem Global Innovation Campus – einem Netzwerk von erfolgreichen Gründern, Managern und Investoren – den AXA Innovation Campus ins Leben gerufen.

Axa Hauptverwaltung in Köln

Junge, unternehmerisch agierende Gründer sollen dadurch aufgefordert werden, kreative Ideen zu versicherungsnahen Themenfeldern einzureichen. Mit Unterstützung von Axa-internen Experten und dem Innovation Campus Netzwerk sollen daraus marktreife Geschäftsmodelle entstehen. Zielsetzung sei es, so Axa,  die besten Ideen umzusetzen und Start-ups zu gründen, um aus ihnen fruchtbare Geschäfte zu entwickeln.

Unternehmerische Ideen entwickeln

„Da ein Großteil unserer Ressourcen schon in die Lösung der unmittelbaren Herausforderungen des Versicherungsmarktes fließt, bleibt wenig Zeit, sich mit wirklich innovativen und disruptiven Ideen zu beschäftigen. Mit dem Axa Innovation Campus möchten wir bewusst neue Wege gehen und Ideen außerhalb der Grenzen eines Großkonzerns unternehmerisch entwickeln“, so Dr. Thomas Buberl, Vorstandsvorsitzender der Axa Deutschland.

Präsentation auf Campus-Days

Während regelmäßig stattfindender Campus-Days würden die jeweiligen Geschäftsideen zu fünf ausgewählten Themenfeldern – E-Health, Mobile, Big Data, Altersabsicherung und Lead-Generierung – dem verantwortlichen Campus-Team präsentiert. Teil dieses Teams seien neben erfahrenen Unternehmern, Managern und Investoren aus dem Global Innovation Campus auch Axa Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter. „Mit unserem globalen Netzwerk von Unternehmern und Investoren aus verschiedenen Branchen und Ländern sind wir in der Lage, junge Gründer erfolgreich zu begleiten und in der Szene ausreichend zu vernetzen“, so Christoph Bertsch, Gründer des Global Innovation Campus.

Foto: Axa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.