Anzeige
Anzeige
29. Oktober 2014, 18:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2014: “Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt”

Zum 18. mal trifft sich die Finanz- und Versicherungsbranche auf der wichtigsten Messe des Jahres – der DKM in Dortmund. Die Reform der Lebensversicherung und ihre Folgen steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Diskussion.

Dsc09391 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09333 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09411 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09418 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09348 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09336 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09347 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09489 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09384 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09454 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09570 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09456 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09401 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09429 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09437 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09457 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09483 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09529 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09532 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09546 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt Dsc09560 in DKM 2014: Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt

280 Aussteller, 64 Workshops und 15 Kongresse buhlen am Mittwoch und Donnerstag in den Westfalenhallen Dortmund  um die Gunst des Fachpublikums. DKM-Chef Dieter Knörrer hofft darauf, dass der Besucherandrang noch stärker ausfällt als im Vorjahr – zumindest lassen dies die 600 Mehranmeldungen von Maklern, die Knörrer heute zum Messe-Auftakt bekanntgab, erwarten. Wie viele Vermittler am Ende tatsächlich die DKM 2014 besucht haben werden, stellt sich allerdings erst zum Ende der Woche heraus.

Einige Versicherer blieben der Messe fern

Dass die Versicherungswirtschaft wechselvolle Zeiten erlebt, – was sich auch daran zeigt, dass erstmals einige Versicherer, wie Basler, Heidelberger Leben oder Standard Life der DKM fernblieben – konnte den Optimismus des Ausrichters nicht schmälern. “Ich bin überzeugt, dass man einmal im Jahr einen Treffpunkt braucht”, verteidigte Knörrer das Messe-Konzept.

“Branche kommt kaum zur Ruhe”

Die derzeitigen Regulierungen ließen die Finanz- und Versicherungsbranche kaum zur Ruhe kommen, fassten die Veranstalter das gegenwärtige Messe-Umfeld zusammen. Auch der unabhängige Vertrieb sei davon betroffen. Zu den Hauptthemen der DKM 2014 zählt Knörrer allen voran das Lebensversicherungsreformgesetz und die damit einhergehende “Überprüfung der derzeitigen Vergütungssysteme seitens der Versicherer” sowie die Überarbeitung der Vermittlerrichtlinie und die Reform des Versicherungsaufsichtsgesetzes.

Die DKM 2014 trage hierzu, als Platz des Austausches und der Information, ihren Teil dazu bei, so Knörrer. (lk)

Fotos: Cash.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...