21. März 2014, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Psychisch Kranke vor Armutsfalle bewahren

Die Gründe für diese Entwicklungen liegen häufig in den hohen psychosozialen Belastungen einer von Stress geprägten Arbeitswelt, besonders im immer stärker wachsenden tertiären Sektor, der Dienstleistung.

Die Herausforderungen lösen oft Versagensangst und Depressionen aus. Ex-Arbeitsministerin Ursula von der Leyen hatte im letzten Jahr bereits geklagt, es machten sich viel zu wenige Betriebe Gedanken, wie sie ihre Belegschaft vor Stress und Burn out schützen können.

Gewerkschaften fordern “Anti-Stress-Verordnung”

Bei der Arbeitssicherheit seien deutsche Unternehmen international Spitze, bei der Reduzierung psychischer Belastungen gebe es noch Nachholbedarf. So klagt jeder zweite Arbeitnehmer Umfragen zufolge über zu starken Termin- und Zeitdruck, in einfachen Berufen wird häufig die Monotonie der Arbeit als demotivierend empfunden. Auch ständige Umstrukturierungsprogramme nervten die Menschen.

Grund genug für die Gewerkschaften, eine “Anti-Stress-Verordnung” ähnlich wie die “Lärm-und Vibrationsverordnung”, die den physischen Arbeitsschutz präzisiert, zu fordern. Die Arbeitgeber sind gegen neue Rechtsvorschriften, plädieren vielmehr dafür, bestehende Gesetze konsequent umzusetzen. Auch sie wissen, wie teuer Stresserkrankungen kommen.

2011 wurden beispielsweise bundesweit 59,2 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage registriert, was zu Produktionsausfallkosten von 5,9 Milliarden Euro führte. Allerdings haben sie die Sorge, dass mit neuen, unbestimmt formulierten “Mobbing-Paragraphen” eine Einflugschneise für querulatorische Aktionen geschaffen wird.

Unwürdige Verschiebebahnhöfe

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat jüngst in einem Memorandum auf die schwierige Lage psychisch Kranker am Arbeitsplatz aufmerksam gemacht und gleichzeitig zahlreiche Verbesserungsvorschläge gemacht.

Oft geraten psychisch Kranke danach in ein sie belastendes Wechselspiel zwischen Kranken- und Rentenversicherung. So kann die Krankenkasse einen Arbeitnehmer mit gefährdeter oder geminderter Erwerbsfähigkeit aktiv auffordern, einen Antrag auf Rehabilitation zu stellen.

Sieht aber ein Gutachter den Erfolg einer Rehabilitationsmaßnahme nicht als gesichert an, wird der Reha- zum Rentenantrag, was bei der Hälfte aller Gesuche der Fall ist. Für den Frührentner entfällt dann der Anspruch auf Krankengeld.

Seite drei: Krankenkassen wälzen Last ab

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Jüngere Rentner fühlen sich benachteiligt

Auch wenn die Bundesregierung das aktuelle Rentenniveau bis 2025 festschreiben möchte, haben die Rentenkürzungen der Vergangenheit bereits ihre Spuren hinterlassen: Jüngere Rentner bewerten ihre finanzielle Situation im Vergleich zu den über 80-Jährigen deutlich schlechter, so eine aktuelle Postbank-Umfrage.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Streit im britischen Parlament eskaliert

Politisches Beben im britischen Parlament: Fünf Wochen vor dem Brexit hat die neu gegründete “Unabhängige Gruppe” im Unterhaus Zuwachs auch von den regierenden Konservativen bekommen.

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

mehr ...