8. Mai 2015, 14:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Acturis erwirbt Maklerdienstleister Assfinet

Der britische Softwaredienstleister Acturis hat AssFinet, den nach eigenen Angaben führenden Anbieter für Maklerverwaltungssysteme in Deutschland, erworben. Bereits im Vorjahr kauften die Briten das deutsche Kfz-Tarifvergleichsportal Nafi. Ein Ziel sei es, “die nahtlose Integration zwischen den AssFinet- und Nafi-Systemen weiterzuentwickeln”, teilte Acturis am Donnerstag mit.

Acturis erwirbt Maklerdienstleister Assfinet

Marc Rindermann, AssFinet: “Gemeinsam mit Nafi wächst jetzt zusammen, was zusammen gehört”.

“AssFinet passt perfekt zu unserer strategischen Ausrichtung und ergänzt das Angebot der Nafi GmbH, unserem zweiten deutschen Unternehmen”, kommentiert David McDonald, Co-CEO bei Acturis, den Kauf von AssFinet. Künftig sei man in der Lage, so McDonald, in Zusammenarbeit mit Versicherern “ein einzigartiges, integriertes System zur automatisierten elektronischen Abwicklung aller Versicherungsvorgänge auf verschiedensten Vertriebskanälen anzubieten”.

Ausweitung auf Hausrat, Privat-Haftpflicht, Rechtsschutz und gewerbliche Versicherungen geplant

Dabei gehe es auch darum, die Effizienz aller Prozesse zwischen Makler und Versicherer zu steigern, heißt es. Zusätzlich arbeite man daran, die Stärken von Nafi bei Tarifvergleichen im Kfz-Bereich auf weitere Versicherungssparten wie etwa Hausrat, Privat-Haftpflicht, Rechtsschutz und auch gewerbliche Versicherungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) auszuweiten.

Marc Rindermann, Vorstand von AssFinet, soll den deutschen Geschäftszweig der Acturis Group künftig leiten. “Integrierte Systeme aus Maklerverwaltung und Tarifvergleichen sind heute bereits in vielen Ländern Standard, und zwar über den gesamten Vertragslebenszyklus von der ersten Anfrage über Schadenbearbeitung bis zur möglichen Kündigung”, erklärt Rindermann. “Gemeinsam mit Nafi wächst jetzt zusammen, was zusammen gehört”.

Für die Kunden von AssFinet und Nafi ergeben sich laut Acturis zunächst keine Änderungen. Beide Töchter würden ihre Systeme bis auf weiteres mit dem gewohnten Service weiterführen, heißt es. (lk)

Foto: AssFinet

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...