23. Juni 2015, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherern fehlt Innovationsstrategie

Versicherungsgesellschaften müssen innovativ sein, um sich gegen globale Risiken zu wappnen. Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung KPMG kommt allerdings zu dem besorgniserregenden Ergebnis, dass 45 Prozent der Versicherer zugeben, über keine klar definierte Innovationsstrategie zu verfügen.

Innovationsstrategie

45 Prozent der befragten Führungskräfte gab an, über keine klar definierte Innovationsstrategie zu verfügen.

Wie das britische Online-Fachportal “The Actuary” berichtet, stützt sich die Studie auf eine Befragung von 280 Führungskräften aus der Versicherungsbranche in 20 Ländern.

Der Untersuchung zufolge sehen 40 Prozent der Befragten Innovation als eine informelle kollektive Verantwortung der gesamten Organisation. Weitere acht Prozent geben an, dass die Verantwortung für Innovationen bei der zuständigen Führungskraft liege.

Neue Kooperationen schließen

74 Prozent sagen, dass ihnen die Kernkompetenzen fehlen würden, um Innovationen voranzutreiben. Weitere 79 Prozent der Teilnehmer geben zu, dass sie “nur versuchen, Schritt zu halten”, und 14 Prozent monieren, dass ihnen die Unterstützung des Vorstandes fehle.

Laut Gary Reader, Leiter Versicherungen bei KPMG International, müssten Versicherungsgesellschaften ihren Fokus darauf legen, Innovationen innerhalb ihrer Organisation zu fördern. Auf diese Weise könnten neue Kooperationen mit bisher wenig berücksichtigten Marktakteuren wie Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Infrastrukturanbietern geschlossen werden.

Mark Spears, Leiter “People and Change” bei KPMG, kritisiert, dass in den meisten Unternehmen “Innovationen getötet” würden. Grund hierfür seien sperrige Anforderungen seitens der Regulierung und Compliance, beispielsweise “bürokratische Nachprüfverfahren” und “irrelevante Qualitätskontrollen”. Arbeitnehmer würden zudem nicht ermutigt, über den Tellerrand zu schauen.

KPMG appelliert an die großen Versicherer, Partnerschaften mit dem öffentlichen Sektor zu schließen, um ein langfristiges Wachstum zu erzielen und die wirtschaftliche Entwicklung sowohl in entwickelten als auch in Schwellenmärkten zu unterstützen. (nl)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...