9. März 2015, 11:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Deutschland holt Wald in die Geschäftsleitung

Dr. Matthias Wald (40), Vertriebschef des Finanzdienstleisters Swiss Life Select, wechselt zum 1. April in die Geschäftsleitung des Finanzberatungs- und Versicherungsunternehmens Swiss Life Deutschland, wo er die Position des Leiters Endkundenvertriebe übernimmt. Walds Nachfolge in der Geschäftsführung von Swiss Life Select tritt Stefan Kuehl (48) an.

Swiss Life Deutschland holt Wald in die Geschäftsleitung

Matthias Wald ist seit Anfang 2014 Vertriebschef von Swiss Life Select, der größten Finanzberatungsgesellschaft von Swiss Life Deutschland.

Der bereits seit 2002 für Swiss Life Deutschland tätige Wald sei ab April für alle Aktivitäten der vier Endkundenvertriebe Swiss Life Select, tecis, Horbach und Deutsche Proventus verantwortlich sowie für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Beratungsgeschäfts, teilt das Unternehmen mit Sitz in Hannover und Garching mit.

Bis dahin liegt die Führung der Endkundenvertriebe noch in der Hand von Swiss-Life-Deutschland-Chef Dr. Markus Leibundgut (46).

Wald bleibt Geschäftsführer der Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH

Wald ist seit Anfang 2014 Vertriebschef von Swiss Life Select, der größten Finanzberatungsgesellschaft von Swiss Life Deutschland. Parallel dazu ist der promovierte Volkswirt seither als Geschäftsführer der neu gegründeten Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH tätig. Dort verantwortet er die Bereiche Aus- und Weiterbildung, Vertriebsunterstützung und Vertriebscontrolling der vier Endkundenvertriebe von Swiss Life in Deutschland. Dieses Amt soll Wald auch künftig fortführen.

Kuehl rückt in Geschäftsführung von Swiss Life Select auf

Die bisherige Tätigkeit von Matthias Wald als Teil der zweiköpfigen Geschäftsführung von Swiss Life Select werde Stefan Kuehl (48) übernehmen, teilt der Versicherer weiter mit. Er sei für die Vertriebsaktivitäten zuständig, während Dr. Günther Blaich (38) weiterhin die Verwaltungsprozesse verantworten soll.

Beide berichten in ihrer Funktion an Matthias Wald. Kuehl ist seit 1992 für Swiss Life Select tätig und gehört seit 2004 dem obersten Vertriebsführungsgremium von Swiss Life Select an. Zuletzt verantwortete er mehrere Vertriebsregionen in Nord- und Süddeutschland.

Neue Geschäftsleitung besteht aus sechs Köpfen

Der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland unter Führung von Markus Leibundgut besteht somit ab dem 1. April aus Matthias Wald (Leiter Endkundenvertriebe), Amar Banarjee (Leiter Versicherungsproduktion), Dr. Tilo Finck (Chief Financial Officer), Thomas A. Fornol (Leiter Intermediärvertrieb) und Dr. Matthias Trabandt (Chief Operating Officer).

Die deutsche Niederlassung von Swiss Life hat ihren Sitz in Garching bei München und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 700 Mitarbeiter einschließlich Tochtergesellschaften. Hauptsitz für die Endkundenvertriebe ist Hannover mit rund 600 Mitarbeitern. (lk)

Foto: Swiss Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

JDC Group steigert Umsatz und Ergebnis weiter

Die JDC Group AG bestätigt mit den heute veröffentlichten Zahlen zur Unternehmensentwicklung im ersten Halbjahr 2019 den Erfolg der Strategie des Konzerns. Der Umsatz ist im Halbjahresvergleich um rund 18 Prozent auf 52,5 Mio. EUR gestiegen (1. HJ 2018: 44,5 Mio. EUR). Der Umsatz des Geschäftsbereichs Advisortech stieg um rund 22 Prozent auf 44,4 Mio. EUR. Der Geschäftsbereich Advisory konnte seinen Umsatz um rund 6 Prozent auf 12,9 Mio. EUR steigern.

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Beginnt nun der gravierende Produktwandel in der Versicherungslandschaft?

Mehr als jeder dritte Versicherer (35 Prozent) will seine Produktlandschaft bis 2022 gravierend verändern. Die Branche reagiert damit unter anderem auf den geplanten Provisionsdeckel für bestimmte Lebensversicherungsprodukte und den harten Preiskampf in der Sachversicherungssparte. Vier von zehn Versicherern wollen das Geschäft mit Total-Care-Paketversicherungen und Anti-Hacking-Policen ankurbeln. Das ergibt die Studie “Branchenkompass Insurance 2019” von Sopra Steria Consulting.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...