22. Februar 2017, 11:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fehlerhafte Steuererklärung: Versicherungsbeiträge trotzdem abzugsfähig?

Ein Mann verklagte sein Finanzamt, da dieses die als Sonderausgaben abzugsfähigen Beiträge zu einem Basisrentenvertrag in seiner Steuererklärung nicht berücksichtigen wollte. Die Einkommensteuererklärung sei fehlerhaft gewesen. Der Streitfall ging bis vor den Bundesfinanzhof.

Fehlerhafte Steuererklärung

Knackpunkt ist in diesem Fall die Unvollständigkeit der Bescheinigung des Versicherers zu der Abzugsfähigkeit der Versicherungsbeiträge.

Der Steuerzahler hatte es innerhalb seiner Einkommensteuererklärung versäumt, Angaben zu dem Basisrentenvertrag in dem dafür vorgesehen Feld zu machen.

Seiner Aussage nach habe es sich dabei um einen Übertragungsfehler gehandelt. Zu den bei seinem Finanzamt eingereichten Unterlagen fügte er allerdings eine Bescheinigung seines Versicherers über die Abzugsfähigkeit der Versicherungsbeiträge hinzu.

Kläger will Abänderung des Steuerbescheids

Das Finanzamt erstellte daraufhin seinen Steuerbescheid ohne die abzugsfähigen Beiträge für den Versicherungsvertrag zu berücksichtigen. Hiergegen klagte der Versicherte und verlangte eine Abänderung des Steuerbescheids.

Nachdem die Vorinstanzen dem Versicherten Recht gegeben hatten, spricht der Bundesfinanzhof (BFH) nun ein differenzierteres Urteil (Az.: X R 20/15) und verweist den Streitfall zurück an das Finanzgericht.

Laut BFH ist eine Unrichtigkeit offenbar, wenn ein Fehler “für jeden unvoreingenommenen Dritten klar und eindeutig” als solcher erkennbar ist. Wende man diesen Leitsatz auf den Fall an, sei eine Korrektur des Einkommensteuerbescheids zugunsten des Versicherten nicht möglich.

Seite zwei: Fehler muss klar erkennbar sein

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neuer Kfz-Tarif: Was ERGO Kunden nun bietet

ERGO bietet ab sofort einen neuen Kfz-Tarif mit den Produkten Smart und Best an, der kundenfreundlich und verständlich ist. Umfassende Leistungen sind serienmäßig enthalten. Zudem wurde die Schadenbearbeitung digitalisiert: Kunden können Schäden nun leicht online melden und den Status verfolgen.

mehr ...

Immobilien

Lompscher verteidigt Mietendeckel

Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat ihre Vorschläge zum sogenannten Mietendeckel erneut verteidigt. Sie sagte am Montagabend auf einer rbb-Inforadio-Veranstaltung im Maison de France in Berlin, mit den Plänen werde dem Ausnutzen der Wohnungsknappheit auf dem Rücken der Mieterinnen und Mieter Einhalt geboten.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld: Gitarren statt Knarren

Was haben der Rock ‘n’ Roll und Moneten mit Moral gemeinsam? Dieser Frage geht Gunter Schäfer, Chief Communications Officer bei Ökoworld, in seinem aktuellen Blog-Beitrag auf den Grund.

mehr ...

Berater

Deutsche-Bank-Chef: EZB-Politik spaltet die Gesellschaft

Christian Sewing, der Chef der Deutschen Bank, fordert die Europäische Zentralbank auf, ihre Geldpolitik rasch zu ändern. “Die Politik des Niedrigzinses ist nicht mehr richtig”, sagte Sewing am Montagabend beim Ständehaus-Treff, einer Veranstaltung der “Rheinischen Post” in Düsseldorf.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vertriebsexperte Bernd Dellbrügge verstärkt Führungsteam der Real Exchange AG

Die Real Exchange AG (REAX), Spezialist für Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, hat Bernd Dellbrügge zum neuen Director Institutional Sales ernannt. Er berichtet direkt an den REAX-Vertriebsvorstand Heiko Böhnke.

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...