Anzeige
15. Mai 2018, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alte Leipziger informiert auf bAV-Kongress über neue Betriebsrente

Die Alte Leipziger Lebensversicherung hat zu Fachkongressen über verschiedene Themen rund um das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) eingeladen. Zielgruppe waren bAV-Experten, die sich in Neuss, München, Johannisberg und Hamburg trafen. Sie nutzten die Gelegenheit für einen intensiven fachlichen Austausch über die neuen Bedingungen in der bAV. In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass aus Sicht der Vermittler viele Fragen noch nicht geklärt sind.

AL-1 in Alte Leipziger informiert auf bAV-Kongress über neue Betriebsrente

Dr. Jürgen Bierbaum, Vorstandsmitglied Alte Leipziger Lebensversicherung, eröffnet den bAV-Fachkongress.

Dr. Jürgen Bierbaum, Vorstandsmitglied der Alte Leipziger Lebensversicherung, stellte in seinem Eingangs-Statement bei der Veranstaltung in Hamburg heraus, dass eine erstklassige Finanzstärke eine Grundvoraussetzung seien, um in der Betrieblichen Altersversorgung erfolgreich zu sein. Denn die Unternehmen wollten bei der Altersversorgung für ihre Mitarbeiter viele Jahre mit den Versicherungspartnern zusammenarbeiten. Neben der Finanzstärke seien auch Solidität und eine langfristig ausgerichtete Unternehmensstrategie besonders wichtige Assets in diesem Markt.

Zahlreiche rechtliche Veränderungen

Mit dem neuen Gesetz sind viele rechtliche Neuerungen verbunden, wie der Steuerexperte der Alte Leipziger, Ralf Linden, erläuterte. Kein Wunder, dass es zu diesen komplexen Fragen besonders viele Rückfragen von den bAV-Experten an den Referenten gab. Insbesondere der Umgang mit der Förderung von Geringverdienern nach Paragraf 100 EStG führte zu intensiven Diskussionen.

Vertriebliche Umsetzung

In weiteren Beiträgen wurde von Jochen Prost, Leiter bAV-Vertriebsunterstützung, erläutert, wie das neue BRSG vertrieblich umgesetzt werden kann. Hierbei müssten zahlreiche arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte beachtet werden. Eine wichtige Rolle in der Diskussion spielten der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung und die Frage nach der Anrechenbarkeit bereits bestehender Zuschüsse des Arbeitgebers.

Dr. Peter Seng, Leiter bAV bei der Alte Leipziger, stellte die neue Erwerbsminderungsrente vor und kündigt an, dass die Alte Leipziger Lebensversicherung im Sommer dieses Jahres ein für die reine Beitragszusage maßgeschneidertes bAV-Produkt auf den Markt bringen wird.

Resumée

Den Vermittlern gefiel die Veranstaltung gut. “Typisch Alte Leipziger”, meinten zum Beispiel Frank Brodbeck von germanBroker.net AG und Wolfgang Kluge von der SecuRat – Die Versicherungsmakler AG. “Fachlich wieder sehr gut, die wichtigsten Themen wurden angesprochen beziehungsweise vertieft und viele Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben.” Besonders positiv kam an, dass es die Möglichkeit zum intensiven Gedankenaustausch mit den Expertenkollegen gab. (fm)

Foto: Alte Leipziger

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Finanzvertriebe: Die fairsten Anbieter 2018

Die private Altersvorsorge ist und bleibt notwendig, um die Lücke bei der gesetzlichen Rente zu schließen. In Zeiten schwieriger Rahmenbedingungen wird professionelle Unterstützung dafür immer wichtiger. Doch welche Finanzvertriebe bieten ihren Kunden den fairsten Service?

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen profitiert von Wohnungsknappheit in Metropolen

Steigende Mieten haben dem Immobilienkonzern Deutsche Wohnen im ersten Halbjahr Auftrieb gegeben. Die meisten Immobilien des Konzerns liegen in Ballungszentren in Deutschland, wo es immer weniger bezahlbaren Wohnraum gibt. Zudem profitiert Deutsche Wohnen von geringeren Zinszahlungen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Hitliste der Maklerpools: Fonds Finanz verteidigt Spitzenplatz

Für einen Großteil der Maklerpools hat sich das Geschäft im letzten Jahr positiv entwickelt. Dies zeigt die Cash.-Hitliste der Maklerpools, Servicedienstleister und Verbünde 2018. Der Aufwärtstrend, der sich seit dem Jahr 2013 beobachten lässt, setzt sich fort.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...