Alte Leipziger informiert auf bAV-Kongress über neue Betriebsrente

Die Alte Leipziger Lebensversicherung hat zu Fachkongressen über verschiedene Themen rund um das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) eingeladen. Zielgruppe waren bAV-Experten, die sich in Neuss, München, Johannisberg und Hamburg trafen. Sie nutzten die Gelegenheit für einen intensiven fachlichen Austausch über die neuen Bedingungen in der bAV. In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass aus Sicht der Vermittler viele Fragen noch nicht geklärt sind.

Dr. Jürgen Bierbaum, Vorstandsmitglied Alte Leipziger Lebensversicherung, eröffnet den bAV-Fachkongress.

Dr. Jürgen Bierbaum, Vorstandsmitglied der Alte Leipziger Lebensversicherung, stellte in seinem Eingangs-Statement bei der Veranstaltung in Hamburg heraus, dass eine erstklassige Finanzstärke eine Grundvoraussetzung seien, um in der Betrieblichen Altersversorgung erfolgreich zu sein. Denn die Unternehmen wollten bei der Altersversorgung für ihre Mitarbeiter viele Jahre mit den Versicherungspartnern zusammenarbeiten. Neben der Finanzstärke seien auch Solidität und eine langfristig ausgerichtete Unternehmensstrategie besonders wichtige Assets in diesem Markt.

Zahlreiche rechtliche Veränderungen

Mit dem neuen Gesetz sind viele rechtliche Neuerungen verbunden, wie der Steuerexperte der Alte Leipziger, Ralf Linden, erläuterte. Kein Wunder, dass es zu diesen komplexen Fragen besonders viele Rückfragen von den bAV-Experten an den Referenten gab. Insbesondere der Umgang mit der Förderung von Geringverdienern nach Paragraf 100 EStG führte zu intensiven Diskussionen.

Vertriebliche Umsetzung

In weiteren Beiträgen wurde von Jochen Prost, Leiter bAV-Vertriebsunterstützung, erläutert, wie das neue BRSG vertrieblich umgesetzt werden kann. Hierbei müssten zahlreiche arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte beachtet werden. Eine wichtige Rolle in der Diskussion spielten der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung und die Frage nach der Anrechenbarkeit bereits bestehender Zuschüsse des Arbeitgebers.

Dr. Peter Seng, Leiter bAV bei der Alte Leipziger, stellte die neue Erwerbsminderungsrente vor und kündigt an, dass die Alte Leipziger Lebensversicherung im Sommer dieses Jahres ein für die reine Beitragszusage maßgeschneidertes bAV-Produkt auf den Markt bringen wird.

Resumée

Den Vermittlern gefiel die Veranstaltung gut. „Typisch Alte Leipziger“, meinten zum Beispiel Frank Brodbeck von germanBroker.net AG und Wolfgang Kluge von der SecuRat – Die Versicherungsmakler AG. „Fachlich wieder sehr gut, die wichtigsten Themen wurden angesprochen beziehungsweise vertieft und viele Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben.“ Besonders positiv kam an, dass es die Möglichkeit zum intensiven Gedankenaustausch mit den Expertenkollegen gab. (fm)

Foto: Alte Leipziger

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.