Anzeige
2. Februar 2018, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blau direkt: Network Convention 2018 bricht alle Rekorde

Zum zehnten Mal lud der Lübecker Maklerpool Blau direkt seine Partner zur Network Convention vom 27. bis 31. Januar nach Prag. Zur Veranstaltung in der tschechischen Hauptstadt kamen mehr Partner und Aussteller als jemals zuvor. Cash. war erneut als Medienpartner vor Ort.

Shutterstock 206319370 in Blau direkt: Network Convention 2018 bricht alle Rekorde

Blick auf das historische Prag: Die tschechische Hauptstadt war Veranstaltungsort der Network Convention 2018 von Blau direkt.

Mit fast 560 Maklerpartnern und 54 Ausstellern war die Network Convention im Jubiläumsjahr das größte Event in der Geschichte der Veranstaltungsreihe und fand zum zweiten Mal nach 2009 in Prag statt. “Wir haben diesmal so viele teilnehmende Gesellschaften, dass wir leider nicht allen eine aktive Rolle im Kongressprogramm ermöglichen konnten”, berichtet Oliver Pradetto, Geschäftsführer bei Blau direkt.

Gewerbeversicherungen und Digitalisierung im Fokus

Das Tagungsprogramm wird traditionell von den Versicherern gestaltet, die in Kurzvorträgen über Produktneuheiten und strategische Ausrichtungen ihrer Unternehmen referieren und zudem auf regulatorische Veränderungen und deren Folgen auf Vertrieb und die Gestaltung der Produktpalette aufmerksam machen. In diesem Jahr standen in vielen Vorträgen der Versicherer und Dienstleister die Themen Sachversicherungen – allen voran gewerbliche Produkte – sowie die Themen Digitalisierung und Antragsabwicklung im Fokus.

Am Rande der Network Convention wurde die Beteiligung von Blau direkt am Softwarehaus Objective IT bekannt, dessen bekanntestes Produkt der KV-Vergleichsrechner Levelnine ist. Der Maklerpool erwirbt nach eigener Aussage 49 Prozent der Gesellschaftsanteile. Der bisherige Gesellschafterkreis halte weiterhin die Mehrheit.

Unabhängigkeit erhalten

“Wesentliche Voraussetzung der Beteiligung war für uns der uneingeschränkte Erhalt unserer unternehmerischen Unabhängigkeit”, sagt Oliver Fink, einer der beiden Geschäftsführer. Lars Drückhammer, Geschäftsführer bei Blau direkt bekräftigt: “Der Markt kennt Levelnine als stetig fortentwickeltes Vergleichsprogramm, das keinem Einfluss eines Produktgebers oder Vertriebs unterliegt. Das bleibt auch so.” Daher hätten sich die Beteiligten bewusst für eine Minderheitsbeteiligung entschieden.

Hohe Kostenvorteile

Blau direkt spare Kosten für die eigene Entwicklung und Objective IT profitiere von mehr als 7.000 zusätzlichen Anbietern. Künftig stünden jedes Jahr sechsstellige Beträge zur Verfügung, die für den Ausbau der Entwicklungsressourcen und des Produktportfolios genutzt werden können.

Seite zwei: Vielfältiges Rahmenprogramm und Gala-Highlights

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...